Berufsschule für Fahrzeugtechnik (BS für FT): 36 ‚ausgezeichnete‘ Schüler

1223
Diplomierte Schüler der Berufsschule für Fahrzeugtechnik mit Auszeichnungen und Diplomen der Bildungsdirektion Wien, sowie BD OSR Dipl.-Päd. Markus Fuchs, Mag. Renate Belschan-Casagrande, VL Arthur Pirity BEd, Alois Pohl, IM Ing. Georg Ringseis und Direktor-Stv. Ing. Ernst Bauer BEd. Bild: Berufsschule.
Diplomierte Schüler der Berufsschule für Fahrzeugtechnik mit Auszeichnungen und Diplomen der Bildungsdirektion Wien, sowie BD OSR Dipl.-Päd. Markus Fuchs, Mag. Renate Belschan-Casagrande, VL Arthur Pirity BEd, Alois Pohl, IM Ing. Georg Ringseis und Direktor-Stv. Ing. Ernst Bauer BEd. Bild: Berufsschule.

Anfang Februar fand in der Siegfried Marcus Berufsschule – Berufsschule für Fahrzeugtechnik (BS für FT) – die gemeinschaftliche Abschlussfeier statt. 36 ausgezeichnete Schüler, davon 10 diplomierte Schüler der Abschlussklassen der Lehrberufe Kraftfahrzeugtechnik und – Karosseriebautechnik erhielten Zeugnisse, Auszeichnungen und Diplome der Bildungsdirektion Wien.

Diplome der Bildungsdirektion Wien erhielten jene Schüler, welche in den letzten beiden Schuljahren in allen Gegenständen mit „sehr gut“ benotet wurden. BD OSR Dipl.-Päd. Markus Fuchs bezog sich auf das Buch „Ich schraube, also bin ich“ von Matthew B. Crawford mit den Worten: „Der Beruf Mechaniker ist eine sehr sinnvolle Arbeit, da man Menschen hilft und auch maschinelles Leben rettet. Die Sinnhaftigkeit der Arbeit ist ein wesentlicher Teil des Lebens und begegnet den Schülerinnen und Schülern auch regelmäßig im Alltag. Handwerkliches Können und betriebswirtschaftliches Gefühl sind essenzielle Fähigkeiten einer Mechanikerin und eines Mechanikers. Die Siegfried Marcus Berufsschule bietet eine sinnstiftende Ausbildung für die weiterführende Arbeitswelt.“

Lehrlinge werden immer Älter

BD OSR Fuchs durfte bereits SchülerInnen im Alter zwischen 26 und 54 Jahren begrüßen. Meist haben diese zuvor eine Ausbildung abgeschlossen und können sich durch die Facharbeit-Intensivausbildung in einer verkürzten Ausbildungszeit umschulen. Eine dieser Klassen ist diesjährig die Klein-Klasse 4PS (PKW).

BMW spendet Motorrad BMW R18 für Schulungszwecke

Die BMW R18 ist bereits das vierte Motorrad, das die Siegfried Marcus Berufsschule von BMW erhalten hat. Die bisherigen Spenden zeigen die Entwicklung der Motorrad-Mechanik sehr deutlich und waren wirtschaftlich und im Bereich der Digitalisierung für den Lehrberuf von großer Bedeutung.