Bücher-Flohmarkt spendet

972
Hans Nimführ und sein Team. Bild: Privat
Hans Nimführ und sein Team. Bild: Privat

Seit Mitte November ist der Sozialflohmarkt von Hans Nimführ in der wohlverdienten Winterpause. Bilanz: Der karitative Bücherflohmarkt (an drei Tagen pro Woche am Franz-Jonas-Platz) vor der Bahnhofshalle konnte auch unter erschwerten Bedingungen – mit Maske, Sicherheitsabstand und Hygienematerial – 16.500,- Euro (nach Abzug der laufenden Flohmarkt-Kosten) einnehmen. Projektleiter Hans Nimführ: „Trotz einiger Einschränkungen aufgrund der Covid-Bestimmungen hatten wir mit unserem Bücherflohmarkt heuer 49 Standtage. Dank der großartigen Spendenbereitschaft der Besucher können sieben soziale Projekte mit insgesamt 16.500,- Euro unterstützt werden. Danke an alle Spender!“ In insgesamt 17 Jahren konnten damit bislang 132
Sozialprojekte unterstützt werden.​