Büromarkt in Wien 2020

176
RE/MAX Immobilienexperte Gerald Kneissl. Bild: RE/MAX.
RE/MAX Immobilienexperte Gerald Kneissl. Bild: RE/MAX.

Der Büromarkt in Wien hat sich im Jahr 2020 überraschenderweise sehr krisenfest in Bezug auf das gesamtwirtschaftliche Umfeld gezeigt. Wie bereits zu erwarten war, hat sich die Neuflächenproduktion in Wien von rund 45.000 m² im Jahr 2019 auf ca. 110.000 m² im Jahr 2020 mehr als verdoppelt. Zu den größten Fertigstellungen im vergangenen Jahr gehörten unter anderem das „QBC 1+2“ am Hauptbahnhof mit ca. 36.000 m² und der „Office Park 4“ mit ca. 26.000 m² am Flughafen. Weitere Projekte mit mehr als 10.000 m² vermietbarer Fläche waren 2020 „The Brick“ (19.000 m²), der „ERSTE Tower“ der Bel & Main Entwicklung zwischen Schloss Belvedere und Hauptbahnhof mit rund 17.000 m² Bürofläche oder das „Haus am Schottentor“ (14.500 m²) und der „Allianz Campus“ (11.000 m²).

Mit einigen Neubauprojekten und Modernisierungen wie beim „Quartier Lassalle“ wird sich die Fertigstellungs-Pipeline im Jahr 2021 in etwa auf dem Niveau von 2020 bewegen. Der Wiener Büromarkt hat sich auch 2020 sehr robust und krisenresistent gezeigt. Qualitativ hochwertige neue Projekte, hohe Vorverwertungsquoten und starke Nachfrage nach eigengenutzten Objekten haben sich auch positiv auf die Leerstandrate und die Mietpreisentwicklung ausgewirkt.

Nähere Informationen dazu, sowie professionelle Beratung durch einen RE/MAX-Immobilienexperten erhalten Sie in unserem Büro in der Brünner Straße 13 (Tel. 01-996 20 31), Mail: office@remax-dreams.at und auf www.remax-dreams.at.