DFZ deckt auf: Hauptradweg falsch beschildert!

97
Eurovelo 9, der Weinviertel Radweg: Links geht es zum Marchfeldkanal. Und rechts leider auf die Prager Straße. Bild: DFZ.
Eurovelo 9, der Weinviertel Radweg: Links geht es zum Marchfeldkanal. Und rechts leider auf die Prager Straße. Bild: DFZ.

Eurovelo 9 durch Floridsdorf führt ins ‘Leo’ / MA46 verspricht Lösung.

Der Eurovelo 9 ist einer von zwei internationalen Fernradwegen die durch Wien führen: Von Danzig bis Pula an der Adria. Ausgerechnet in Floridsdorf ist er seit letztem Jahr gleich mehrfach falsch beschildert! In Wien geht der Eurovelo 9 von Stammersdorf kommend am Marchfeldkanal bis zur Autokaderstraße.

Bereits das erste Schild an der Ecke zur Schlossergasse ist falsch – weist zur Prager Straße. Logisch, dass der Radweg nicht auf der Bundesstraße geführt werden soll.

Der richtige Weg führt über die Schlossergasse in die Tomaschekstraße und sollte bei der Rudolf-Virchow-Straße zum Friedhof Jedlesee, weiter über die Lorettowiese zur Donauinsel führen. Problem: Bei der Sanierung des Kindergartens Tomaschekstraße wurden am Weg ‘In der Schwarzlackenau’ eine neue Bodenmarkierung und neue Tafeln ‘Rad- und Fußweg Ende’ angebracht. Ein Radwegschild ‘Donauinsel’ weist rechts in die Schwarzlackenau hinein. 150 Meter später sind Ortsunkundige in der Voltelinistraße endgültig im Leo gelandet. Beschilderung gibt es ab hier keine.

Man sollte meinen, ein paar Schilder in die richtige Richtung zu drehen, ist nicht so schwer. Falsch gedacht: Auf die Meldung der DFZ bei der Mobilitätsagentur passiert erstmal wochenlang nichts. Erst bei einem inoffiziellen Termin mit der MA46 stellt sich heraus: Hier stimmt tatsächlich einiges nicht (die genannten Punkte sind längst nicht alles…). Die Fehler sollen nun nach und nach behoben werden – die erste Tafel ist bereits in dierichtige Richtung gedreht.

Jetzt muss erst im (noch nicht digitalen) Archiv nachgesehen werden, wie der Radweg eigentlich richtig verordnet ist. Schilder werden versetzt, neue Tafeln angebracht und eine Bodenmarkierung geändert. Warum man den Eurovelo 9 mutwillig, kompliziert und unsicherer durch Jedlesee im Verkehr führt, anstatt parallel zum ohnehin vorhandenen Radweg am Marchfeldkanal zur Donauinsel, kann weiter niemand beantworten.

Fazit: Bei den Radwegen im 21. Bezirk braucht sich keiner – auch nicht die Mobilitätsagentur – wundern, warum das Fahrrad als Verkehrsmittel in Floridsdorf seit Jahren nicht wirklich boomt. -Hannes Neumayer