Die Stadt sehen – frühe Stadtdarstellungen von Wien

645
Die Stadt sehen - frühe Stadtdarstellungen von Wien. Cover: Böhlau.
Die Stadt sehen - frühe Stadtdarstellungen von Wien. Cover: Böhlau.

Wer sich ausführlich und vertiefend in die Geschichte Wiens stürzen will, dem sei Ferdinand Oplls neuestes Werk ,Die Stadt sehen – frühe Stadtdarstellungen von Wien‘ empfohlen.

Opll ist ehemaliger Direktor des Wiener Stadt- und Landesarchivs, gilt als einer der Experten der Geschichte unserer Stadt und hat bereits mehrere Standardwerke vorgelegt. Wie und warum sind frühe Wiener Stadtansichten und -pläne seit den Anfängen in vorantiker Zeit bis zum frühen 17. Jahrhundert entstanden? Wie ist der soziale zeitliche Hintergrund; wer waren die Auftraggeber, wie wurden die Werke damals rezipiert und natürlich ganz entscheidend für unseren heutigen Blick: Wie realistisch sind dieDarstellungen?

Ergänzt wird das Buch mit einem Verzeichnis von über 400 Wiener und europäischen Abbildungen, einem ausführlichen Literaturanhang und 95 farbigen Abbildungen. Oplls ,Die Stadt sehen‘ ist die perfekte Lektüre, um sich auf wissenschaftlicher Ebene mit der Geschichte unserer Stadt zu beschäftigen.

Die Stadt sehen – Frühe Stadtdarstellungen von Wien in ihrem thematischen und internationalen Kontext, Ferdinand Opll, Böhlau, 530 Seiten, 65 Euro.
-Hannes Neumayer