FAC: Letztes Heimspiel der Saison in der Hopfengasse

970
Mitja Mörec. Bild: FAC.
Mitja Mörec. Bild: FAC.

Im letzten Heimspiel der Saison 2022/23 empfängt der Floridsdorfer Athletiksport-Club am Freitag den SKN St. Pölten in der Hopfengasse. Mit einem Sieg am FAC-Platz möchten die Blau-Weißen sich gebührend von ihren Fans in die Sommerpause verabschieden. 

Am kommenden Freitag absolviert der FAC Wien im Zuge der 29. Runde der ADMIRAL 2. Liga sein letztes Spiel vor heimischem Publikum. Die aktuell auf Platz sieben liegenden Floridsdorfer konnten am vergangenen Wochenende dank eines Unentschiedens gegen den FC Mohren Dornbirn, einen Punkt aus Vorarlberg mit in die Hopfengasse nehmen. Mit einem Sieg gegen den SKN St Pölten wollen die Blau-Weißen nun den Platz in der oberen Tabellenhälfte festigen. 

Für den Gegner aus Niederösterreich ist das Aufeinandertreffen mit dem FAC ein weiteres Endspiel. Die Wölfe müssen am Freitag einen Sieg einfahren, um den Traum vom Meistertitel noch aufrecht zu halten. Trotz den Niederlagen gegen den FC Blau-Weiß Linz und dem KSV weist FAC-Cheftrainer Mitja Mörec auf die hohe Qualität des kommenden Gegners hin: „In den letzten Spielen haben sie nicht so gut performt. Davor waren sie aber lange an der Tabellenspitze, was zeigt wie stark sie sich in der heurigen Saison präsentieren. Sie spielen einen sehr guten Fußball, sind im Spielaufbau sehr geduldig und warten auf den richtigen Moment, in das letzte Drittel zu spielen. In der Offensive hat die Mannschaft einen enormen Speed und viel Qualität in ihren Reihen. Natürlich ist der Druck in diesem Spiel ganz klar bei St. Pölten, da sie gewinnen müssen, um noch vom Aufstieg zu träumen. Aber wir konzentrieren uns auf unser Spiel und wollen wie immer alles geben, um einen Sieg einzufahren!“

Der Gegner aus der niederösterreichischen Landeshauptstadt hält mit derzeit 53 Punkten auf Rang fünf, nur drei Zähler hinter dem Tabellenführer GAK. Nach insgesamt elf Spieltagen an der Tabellenspitze ist nun zwei Runden vor Schluss für den SKN der Aufstieg noch möglich. Jedoch muss die Mannschaft von Trainer Stephan Helm auf einen Ausrutscher der beiden Titelkonkurrenten aus Graz und Linz hoffen. 

In der Hinrunde entschied der FAC das Duell für sich. Leomend Krasniqi und Christian Bubalovic trafen beim 2:1 Sieg in der NV Arena für die Floridsdorfer. Trotz der aktuellen Tabellenposition sind die Blau-Weißen statistisch gesehen in der Favoritenrolle. Denn die letzten drei Aufeinandertreffen in der ADMIRAL 2. Liga konnten die Wiener für sich entscheiden. Diese Siegesserie will der FACnun im letzten Heimspiel der Saison weiter ausbauen: „Nach einer soliden Saison ist es das klare Ziel in den letzten Runden noch das Maximum an Punkte herauszuholen. Speziell im letzten Heimspiel wollen wir uns natürlich mit einem Sieg von unseren Fans verabschieden!“ so Mitja Mörec. 

Anpfiff am FAC-Platz ist um 19:15 Uhr. Die Partie ist live auf ORF Sport+ sowie im Livestream auf Laola1 zu sehen.