Fahrbahn der Landesstraße L 3114 wurde nordöstlich von Seyring erneuert

409
Foto: v.l.n.r. Michael Kramer (StR von Gerasdorf bei Wien), DI Wolfgang Pribil (Leiter-Stv. der Straßenbauabteilung Wolkersdorf), Landtagspräsident Karl Wilfing, Reinhard Wegbauer (Straßenmeisterei Wolkersdorf), DI Rainer Irschik (NÖ Straßenbaudirektor-Stv.). Bild: Gemeinde Gerasdorf.
Foto: v.l.n.r. Michael Kramer (StR von Gerasdorf bei Wien), DI Wolfgang Pribil (Leiter-Stv. der Straßenbauabteilung Wolkersdorf), Landtagspräsident Karl Wilfing, Reinhard Wegbauer (Straßenmeisterei Wolkersdorf), DI Rainer Irschik (NÖ Straßenbaudirektor-Stv.). Bild: Gemeinde Gerasdorf.

Stadtrat Michael Kramer nimmt gemeinsam mit Landtagspräsident Karl Wilfing in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und weiteren Vertretern am 5. August 2020 die Fertigstellung der Fahrbahnerneuerung an der Landesstraße L 3114 nordöstlich von Seyring vor. 

Die Landesstraße L 3114 verläuft von der Kreuzung mit der Landesstraße B 7 beim Industriegebiet Hagenbrunn über Seyring bis zur Kreuzung mit der Landesstraße L 6 südlich von Obersdorf bzw. Pillichsdorf. 

Im Gemeindegebiet von Gerasdorf bei Wien entsprach die Fahrbahn der Landesstraße L 3114 (nach dem nördlichen Ortsende von Seyring bis kurz vor der Überführung über die S 1 Wiener Außenring Schnellstraße) auf Grund der aufgetretenen Fahrbahnschäden (starke Verdrückungen, Netzrisse sowie Schäden an den Randbereichen) nicht mehr den heutigen modernen Verkehrserfordernissen. 

Plan. Bild: Gemeinde Gerasdorf.

Aus diesem Grund hat sich der NÖ Straßendienst dazu entschlossen, diesen Abschnitt zu erneuern.

Die Bauarbeiten wurden von der Straßenmeisterei Wolkersdorf in Zusammenarbeit mit Bau- und Lieferfirmen der Region in einer Bauzeit von rund 4 Wochen ausgeführt. Die erforderlichen Bodenmarkierungen werden in Kürze folgen.

Der NÖ Straßendienst und die Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien bedank sich bei den VerkehrsteilnehmerInnen für ihr Verständnis während den Bauarbeiten.