Fix: Zebrastreifen in der Koloniestraße

283
Hier kommt der neue Schutzweg. Bild: DFZ.
Hier kommt der neue Schutzweg. Bild: DFZ.

Fast fünf Millionen Euro stehen im Floridsdorfer Bezirksbudget heuer für den Straßenbau zur Verfügung. „Aus diesem Budgettopf werden zum Beispiel notwendige Sanierungen, Verbesserungen bei Unfallschwerpunkten, Maßnahmen zur Beschleunigung des Öffentlichen Verkehrs und zur Schulwegsicherung finanziert“, erläutert Bezirksrat Josef Fischer die zwei wichtigsten Verkehrssicherheitsprojekte:

– Frömmlgasse: An der Kreuzung mit der Jedleseer Straße wird beim bestehenden Schutzweg Richtung Aupark die Sicherheit für Fußgänger mit einem Fahrplanteiler als Stehfläche in der Mitte der Fahrbahn erhöht. Die Autobushaltestelle wird einige Meter Richtung Grabmayrgasse zurückversetzt.

Stein

– In der Koloniestraße soll im Bereich der Nekulagasse endlich der Schutzweg errichtet werden. Der ist für die neuen Bewohner der ‘Roigk’-Gründe als Verbindung zur Stadtwildnis und zum Trillerpark dringend nötig. Auch hier wird es in der Mitte der Straße eine Aufstellfläche geben. Tempo 30 ist derzeit nicht geplant.

Beide Projekte sollen im ersten Halbjahr 2023 umgesetzt werden.