Florido Tower wird Peak Vienna: Neues Office-Konzept mit Wohlfühlcharakter in Wien

720
Florido Tower wird Peak Vienna: Neues Office-Konzept mit Wohlfühlcharakter in Wien. Bild: STC Swiss Town Consult Development GmbH.
Florido Tower wird Peak Vienna: Neues Office-Konzept mit Wohlfühlcharakter in Wien. Bild: STC Swiss Town Consult Development GmbH.

Der Florido Tower ist eines der bekanntesten Gebäude im 21. Bezirk. Oder besser: war. Denn das Hochhaus nahe des Donauufers wurde Ende November in ‚Peak Vienna‘ umbenannt. Auch das Büro-Konzept wurde erneuert: zentraler Gedanke ist die Idee von ‘work well‘ – einer Arbeitsumgebung, die persönliches Wohlbefinden und positives Zusammenspiel von Körper und Geist in den Mittelpunkt stellt.

Ende November startete das Büroensemble am Donauufer unter neuem Namen mit einer grundlegend veränderten Ausrichtung und Markenidentität. Entstehen soll ein Ort, der Arbeiten und Wohlfühlen, Urbanität und Naherholung miteinander verbindet. Gerade in Zeiten flexibler Arbeitswelten, die uns das Arbeiten von überall ermöglichen, wird die physische Büroumgebung immer wichtiger. Denn die Qualität des Umfelds hat einen großen Einfluss auf die Ergebnisse und das Wohlbefinden.

Diesen Anspruch im Sinn soll das Wiener Office-Gebäude des ehemaligen Florido Towers nun auf die nächste Ebene gehoben werden. Mit einer neuen Vision, einem neuen Ambiente – und einem neuen Namen: Seit Ende November heißt das Büroensemble am Donauufer offiziell Peak Vienna und trägt damit das einzigartige Erlebnis vor Ort nach außen. Denn in direkter Nähe zum Wiener Stadtzentrum trifft hier moderne Arbeitswelt auf urbane Naherholung, mit weitem Blick auf Park- und Wasserflächen.

Das wohl entspannteste Office der Stadt

“Der zentrale Gedanke von Peak Vienna stützt sich auf die Idee von ‘work well‘ – einer Arbeitsumgebung, die persönliches Wohlbefinden und positives Zusammenspiel von Körper und Geist in den Mittelpunkt stellt“, sagt Herwig Schweighofer, Asset Manager des neuen Office-Projekts. Damit verbindet Peak Vienna moderne Arbeitswelt mit bewusstem, nachhaltigen Lebensstil. Die einzigartige Lage in direkter Nähe zum Stadtzentrum bildet den perfekten Ansatzpunkt für die Neupositionierung des Büroensembles: Lebendiges City-Leben sowie urbane Infrastruktur sind schnell und komfortabel zu erreichen. Nahegelegene Parks und beruhigende Wasserstellen an Alter wie Neuer Donau bieten gleichzeitig alle Vorzüge der Natur. Als Erweiterung des angrenzenden Naherholungsgebiets verschmilzt Peak Vienna mit dem Grün und trägt die natürliche Atmosphäre ins Innere
des Gebäudes.

Grüne Architektur für Kreativität und Wohlgefühl 

Mit der Neuausrichtung einher gehen auch einige architektonische Veränderungen am und im Gebäude: Das traditionelle Arbeitsumfeld wird ersetzt durch eine Wohlfühlatmosphäre, die für unterschiedliche Anlässe die richtige Qualität bietet – von kommunikativ bis konzentriert und ruhig. Gezielte Begrünung, natürliche Materialien und offene Räume wie eine repräsentative Empfangslounge schaffen die neue Umgebung von Peak Vienna. In den öffentlichen Bereichen liegt der Fokus auf Kommunikation, um direkte Begegnungen und ein Gefühl von Gemeinschaft zu ermöglichen – und Zufriedenheit, Kreativität und Wohlgefühl zu steigern. Ein parkähnlicher Innenhof bietet die Möglichkeit die Natur wieder Teil des Alltags werden zu lassen. Neben der optischen Aufwertung bietet das Grün echte Mehrwerte wie höheres Leistungs- und Konzentrationsvermögen, mehr Wohlbefinden und
reduziertes Stresslevel.

Come and work well with us

Der Launch der neuen Bürowelt ist zugleich auch der Startschuss für zukünftige Mieter, die mit Peak Vienna Arbeiten und Arbeitsumfeld neu denken und leben wollen. Interessenten, die auf der Suche nach einer hochwertigen Büroimmobilie mit Wohlfühlcharakter und Zentrumsnähe sind, erwarten vielfältige Flächen für die individuelle Ausrichtung der
jeweiligen Mieter – ob junges Start-up oder etabliertes Unternehmen. Asset Manager Herwig Schweighofer: “Wir freuen uns, dass Peak Vienna nun auch nach außen lebendig wird und wir von nun an die Office-Landschaft von Wien mitgestalten.“