Gemeindebau: 80 Meter zur Rollator-Box

455
Die 84jährige Rentnerin Anna Sch. mit Alt-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek und einem Nachbarn.
Die 84jährige Rentnerin Anna Sch. mit Alt-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek und einem Nachbarn.
Stein

Um noch so mobil wie möglich zu bleiben, ist die 84jährige Rentnerin Anna Sch. auf ihren Rollator angewiesen. Den muss sie im Gemeindebau in der Ödenburger Straße 73 – 85 allerdings „achtzig Schritte entfernt von ihrer Stiege in der Rollatorbox aufbewahren.

Das ist unmenschlich!“, findet Alt-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek. Weil sich Wiener Wohnen weigere, so Schimanek, der 84jährigen gehbehinderten und daher auf die Benützung eines Rollators angewiesenen Rentnerin, die Aufstellung einer Rollatorbox auf der großen Grünfläche direkt vor ihrem Stiegeneingang zu genehmigen: „So muss die Frau bei ihren ohnehin wenigen Ausgängen rund achtzig mühsame Schritte zurücklegen, um zu ihrer hinter dem Wohnblock neben den Müllbehältern aufgestellten Rollatorbox zu gelangen. Und danach natürlich wieder zurück zur Wohnung“, erzählt ein Nachbar. Er ist der alten Dame hin und wieder behilflich und holt ihr die Gehhilfe aus der Box.

Ersuchen, die Box vor den Stiegeneingang zu platzieren, seien erfolglos geblieben. Schimanek: „Das ist gedankenlos und oberflächlich von Wiener Wohnen. In mehreren Fällen ist die Aufstellung von solchen Rollatorboxen direkt vor den Stiegeneingängen genehmigt worden.“

Und was sagt Wiener Wohnen zu den Vorwürfen? „Der Grünstreifen vor den Fenstern ist für die Aufstellung der Rollatorbox viel zu schmal. Zusätzlich könnte die dortige Aufstellung als Hilfe für einen unrechtmäßigen Einstieg in die oben angrenzende Erdgeschoßwohnung benutzt werden. Die Sicherheit der Bewohner*innen hat für Wiener Wohnen oberste Priorität“, heißt es in einer Stellungnahme an die DFZ. Eine zweite nähere Option kommt wegen einer Bordsteinkante, die „ein Hindernis für die Benutzung mit einem Rollator darstellt“, nicht in Frage: „Es besteht die Gefahr, dass die Mieterin ob dieses Hindernisses zu Sturz kommen könnte.“