Grüne Zukunftsidee: Promenade vom Bahnhof über Schleifgasse zum Markt

726
Entwurf der möglichen Promenade. Rendering: Grüne.
Entwurf der möglichen Promenade. Rendering: Grüne.

Damit der Aufbruch aus der Krise gelingt, haben die Floridsdorfer Grünen eine von wienweit 100 Zukunftsideen vorgestellt. Der Vorschlag für Floridsdorf ist eine neue Promenade – vom Bezirkszentrum bis zum Schlingermarkt.

Heinz Berger, Klubobmann der Floridsdorfer Grünen: „Der Pius Parsch-Platz mit der Promenade zur Angererstraße ist bereits jetzt ein beliebter Fußweg und Aufenthaltsort. Wir Grüne meinen: Diese Qualität soll über die Kreuzung Angererstraße bis zum Markt weitergezogen werden. Die Schleifgasse ließe sich durch Schanigärten und Sitzmöbel zu einem angenehmen Platz zum Verweilen umgestalten. Damit holen wir den Schlingermarkt ins Zentrum.“

Laut Fotoentwurf würde ein Teil der Parkplätze in Schanigärten etc umgewandelt, es gingen aber nicht alle Parkplätze verloren.

Mit dieser Maßnahme erhalten Fußgänger und Radfahrer eine gute, sichere und attraktive Verbindung zum Markt. Und die lokale Nahversorgung wird unterstützt. Für Berger wäre das auch für die Anrainer ein deutlicher Gewinn: „Mit Gräsern und Sträuchern sollen die bereits vorhandenen Bäume ergänzt werden, und so Maßnahmen gegen die Hitzeinseln in der Stadt gesetzt werden.“

Ist-Zustand Angerer Straße und Schleifgasse. Bild: Grüne.

„Unsere Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Birgit Hebein hat in anderen Bezirken gezeigt, wie es geht. Auch im Floridsdorfer Bezirkszentrum ist eine neue Flaniermeile möglich. Es wird Zeit, dass auch unser Bezirk endlich die tollen Angebote aus dem Grünen Stadtratsbüro annimmt!“, fordert Heinz Berger.

Mit einer Flaniermeile zum Schlingermarkt wollen die Floridsdorfer Grünen

·       die lokale Nahversorgung stützen,

·       Abkühlung gegen Hitzeinseln schaffen,

·       ein lebendiges Areal Schlingermarkt schaffen zum Spazieren, Verweilen, Kultur Genießen.