Jedlesee: Aufregung um massive Baumfällungen

1493
Baumfällungen in Jedlesee. Bild: Privat.
Baumfällungen in Jedlesee. Bild: Privat.

Anrainer in Jedlesee gehen an die Decke: In der Anlage zwischen Grabmayrgasse und Frömmlgasse kam es in den letzen Tagen zu massiven Baumfällungen.

Gleich mehrere Anrainer haben sich an die DFZ gewandt, Tenor: „Ich habe gesehen, dass auf der Jedleseer Straße drei gesunde, kräftige und große Bäume (zwischen Frömmlgasse und Grabmayrgasse) gefällt wurden. Was soll das?“

Eine weitere Anrainerin schreibt: „Leider wurden wieder drei Baumriesen zwischen Frömml- und Grabmayrgasse entlang der Jedleseer Straße gefällt. Unverständlich, da die Stadt gegen die immer weiter fortschreitende Stadterwärmung etwas unternehmen will und teure mit wertvollem Hochquellwasser gespeiste Wassersprüher bzw. Vernebler errichtet und Fassadenbegrünungen ebenso wie schmächtige Bäumchen setzt, die bei der Hitze ständig gegossen werden müßten um nicht zu vertrocknen!“ Viele Anrainer fürchten, im nächste Sommer ohne Schatten auskommen zu müssen.

Eine Anrainerin weiter: „Genauso unverständlich ist, wieso ein Teil dieser Bäume im Vorjahr mit enormen finanziellen und logistischen Aufwand  zurecht gestutzt wurde (um jeden Sturmbruch zu vermeiden). Nur um jetzt gefällt zu werden! Im Übrigen haben diese Bäume alle die starken Stürme der vergangenen Monate ohne Sturmbruch und ohne Gefährdung von Personen überstanden! Ich bin von der Umweltpolitik dieser Stadt sehr entäuscht und hoffe sehr stark, dass uns die wenigen gebliebenen großen Bäume uns noch längere Zeit erhalten bleiben!“

Noch ist unklar, waru die Baumfällungen notwendig sind. Die Anfrage der DFZ läuft.