Keine sichere Querung der Donauturmstraße!

464

Die Floridsdorfer Grünen sind sauer: Ihr Antrag zur Errichtung einer sicheren Querung der Donauturmstraße wurde in der Bezirksvertretung Floridsdorf abgelehnt. Heinz Berger: „Die Verkehrssicherheit von FußgängerInnen ist der SPÖ, der FPÖ, der ÖVP und dem WIFF leider nicht wichtig genug.“
Zur Erhöhung der Sicherheit der Fußgänger sollten „Maßnahmen zur besseren Sicherung der Querung der Donauturmstraße auf Höhe des Fußweges in Verlängerung der Walkergasse, bzw. beim Mispelweg ergriffen werden. Also ein Schutzweg, Aufdoppelung oder eine Mittelinsel“, so Berger, laut dem Anrainer seit Jahren über diese Gefahrenstelle klagen.
Auch wegen der Haltestelle der Buslinie 20A und der Touristenbusse. „Wenn der in der Station stehende Bus von Autos überholt wird, kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen besonders für Kinder oder Gehbehinderte.“ Begründet wurde die Ablehnung damit, dass bei der letzten Zählung kein ausreichendes Fußgängeraufkommen zu beobachten gewesen wäre. Berger stellt fest: „Eine typische no na-Begründung, die Untersuchung liegt Jahre zurück.“