Kinzerplatz: Tiefgarage, bitte warten

1239
Kinzerplatz. Bild: DFZ.
Kinzerplatz. Bild: DFZ.

In der letzten Bezirksvertretungssitzung wurde das Budget beschlossen (siehe Seite 11), was sonst noch passiert ist:
Bei der SPÖ geht Klubobmann Bernhard Herzog sechs Monate in Vaterkarenz. Solange übernimmt Josef Fischer, der auch Leiter der Verkehrskommission ist.

  • Auf Antrag der Grünen wird die Polizei gebeten, in der Nordmanngasse verstärkt Raser, etc. zu kontrollieren.
  • Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ) berichtet, dass sich am 15. Dezember 2021 die Gründung der Volkshochschule Floridsdorf zum 75. Mal gejährt hat. Das HdB in der Angerer Straße hat den größten Saal in ganz Wien.
  • Ein Vertreter der MA 46 wurde gebeten, bei der nächsten Sitzung der Kommission die Studie zur Verkehrsberuhigung Am Spitz von Rosinak & Partner von 2013 den neuen Bezirksräten vorzustellen.
  • Die Planungen für den Bildungscampus am Gelände des ehemaligen Floridsdorfer Krankenhauses sind abgeschlossen und werden in der nächsten Sitzung der Sozialkommission vorgestellt.
  • Der Wunsch der Grünen nach einem offenen Bücherschrank am Pius-Parsch-Platz wird nicht umgesetzt, weil es Probleme bezüglich Grundeigentümer gibt.
  • Im Einkaufszentrum B7 in Stammersdorf wird eine „Bücher-Telefonzelle“ eingerichtet. Die Organisation übernimmt die VHS Stammersdorf.
  • Auf Antrag der NEOS soll es einen Themenradweg Gemeindebauten in Floridsdorf geben. Jetzt wird beraten, welche der über 100 Gemeindebauten in die Route aufgenommen werden sollen.
  • Die FPÖ wünscht sich eine Begrünung von Kreisverkehren im Bezirk.
  • Ob es am Kinzerplatz eine Tiefgarage geben soll, wird erst dann näher betrachtet, wenn klar ist, welche Auswirkungen das Parkpickerl auf das Grätzel hat.
  • Eine Zusatztafel wird beim Hans-Hirsch-Park angebracht, die auf die NS-Vergangenheit von Hirsch hinweist.
  • Ein Grünstreifen am Leopoldauer Platz wird nach Franz-Mittasch benannt. -H. Neumayer