Kleingärtner spenden

328
Spendenübergabe Komit. Foto: Privat
Spendenübergabe Komit. Foto: Privat
Stein

„So sind wir“, sagen die Floridsdorfer Kleingärtner und folgen ihrem statutengemäßen karitativen Auftrag, indem sie immer wieder Spenden an Floridsdorfer Behindertenprojekte leisten und damit ihre soziale Kompetenz hochhalten. Auch in schwierigen Zeiten. Zuletzt wurden zwei Institutionen unterstützt, die junge Menschen mit Behinderung fördern und deren Lebensqualität verbessern, sowie behinderte Kinder versorgen: An die KoMIT-Außenstelle („Konduktiv Mehrfachtherapeutische Zentren und Integration“) am Graedenerweg und das Ambulatorium der VKKJ („Verantwortung und Kompetenz für besondere Kinder und Jugendliche“) in der Jara-Benes-Gasse wurden Schecks über jeweils 2.500 Euro übergeben.

Die Hälfte wurde von der äußerst rührigen Frauenfachgruppe der Bezirksorganisation der Kleingärtner Floridsdorf beigesteuert, mit der zweiten Hälfte hat sich die Bezirksorganisation selbst für den bewundernswerten Einsatz der Frauen bedankt und ihre Spende verdoppelt. Ferdinand Lesmeister: „Wir sind zuversichtlich, Behindertenprojekte auch in Zukunft unterstützen zu können. Getreu unserem Motto: Soziale Kompetenz!“