Luftballon-Aktion: SPÖ Floridsdorf bfreut sich über ZOOM Kindermuseum

471
Paul Stich, Marianne Schiel-Koren, Bernhard Herzog und Kurt Schmidt mit ZOOM-Luftballonen. Foto: Haslinger-Spitzer.
Paul Stich, Marianne Schiel-Koren, Bernhard Herzog und Kurt Schmidt mit ZOOM-Luftballonen. Foto: Haslinger-Spitzer.

Ein zweites ZOOM Kindermuseum und ein Zentrum für Kinderliteratur sollen Floridsdorf familienfreundlicher machen. Gleich beim Bahnhof Floridsdorf, im ehemaligen AMS-Gebäude bei der 25/26er-Straßenbahnstation Franz-Jonas-Platz, wird der neue Standort für Kinderkultur entstehen. Die SPÖ-Bezirksrät*innen feierten die Entscheidung mit einer Luftballon-Aktion!

“Floridsdorf ist ein familienfreundlicher Bezirk mit vielen Bildungseinrichtungen. Es ist wichtig, dass die Stadt hier ihr starkes Angebot für Kinder ausbaut. Auch unser Bezirk wird durch dieses Leuchtturmprojekt positiver strahlen!” bekräftigt SPÖ 21-Klubvorsitzender Bernhard Herzog den Beschluss des Projekts. “Spielen, experimentieren und etwas Neues lernen! Das ist toll für die Floridsdorfer Kinder. Kunst und Kultur für alle, auch wenn die Eltern nicht die Großverdiener sind”, ist Kinder & Jugend-Bezirksrat Paul Stich begeistert.

“Das neue Haus wird riesig! Auf fünf Ebenen können so viele Kinder spielerisch und interaktiv Kunst und Wissenschaft entdecken”, ist Familien-Bezirksrätin Marianne Schiel-Koren erfreut. “Der Schwerpunkt zur Kinderliteratur ist großartig, weil damit Lesen gefördert wird. Hier wird ein emotional positiver Zugang zu Büchern und Medien geschaffen bzw. Neugier entfacht”, ist Kultur-Bezirksrat Kurt Schmidt überzeugt. Der Baubeginn ist für Anfang 2025 geplant. Im Frühjahr 2027 soll das Haus den vollen Betrieb aufnehmen.