Mandl zum Pflegeheim: „Von Bürgermeister Vojta verschlampt“

166
Bildtext: v.l.n.r. Vbgm. Abg. Lukas Mandl, StR Friedrich Schiftner, Bgm. Alexander Vojta. Bild: Gemeinde Gerasdorf.
Bildtext: v.l.n.r. Vbgm. Abg. Lukas Mandl, StR Friedrich Schiftner, Bgm. Alexander Vojta. Bild: Gemeinde Gerasdorf.

Weiter Diskussionen um deas gescheiterte Pflegeheim in Gerasdorf. nachdem die ÖVP monatelang geschwiegen hat, wehrt sich EU-Abgeordneter Lukas Mandl nun in einer Aussendung gegen „die jüngsten Angriffen der Vojta-SPÖ “.


Mandl: „Da ich persönlich angegriffen werde, erlaube ich mir, daran zu erinnern, dass niemand als Bürgermeister Vojta selbst das Gerasdorfer Pflegeheim verschlampt hat. Es war nicht die SPÖ oder eine andere Partei. Es war Vojta in seiner Verantwortung als Bürgermeister. Hätte er seine Arbeit erledigt, würde das Pflegeheim stehen. Nun sind die Strukturpläne ausgelaufen. Vojta hat einfach den Ball vor dem leeren Tor nicht verwertet. Wer Vojta kennt, weiß, dass das nicht überraschend ist. Deshalb hatten zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter seiner eigenen SPÖ sowie der Stadtverwaltung sowie der anderen Gerasdorfer Parteien immer und immer wieder Tempo und Professionalität eingefordert. Leider vergebens. Wer das anzweifelt, weil es nach dem üblichen 
politischen Hickhack klingt, kann mit persönlichen Freunden und Bekannten sprechen, die mit Vojta näher zu tun hatten oder haben. Diese werden in aller Regel den Eindruck bestätigen. Nach dieser Niederlage, die Vojta unserer Heimatstadt zugefügt hat, von seiner Seite auch noch parteipolitische Angriffe zu starten, ist nicht sehr klug. Die SPÖ sollte sich dafür auch nicht hergeben.“

Stein