Mein Gemeinderat, das unbekannte Wesen?

708
Stammersdorf auf Floridsdorf. Bild: Robert Sturm - cordbase.com
Stammersdorf auf Floridsdorf. Bild: Robert Sturm - cordbase.com

Zehn Gemeinderatsmandate können direkt über den Wahlkreis Floridsdorf vergeben werden. Je vier Direktmandate holten FPÖ und SPÖ bei der Wahl 2015. Vier wohnen nicht einmal in Floridsdorf!

Bei der FPÖ zogen Rudolf Stark und Lisa Frühmesser auf Direktmandaten aus dem 21. Bezirk in den Gemeinderat ein, obwohl sie mit Floridsdorf nichts am Hut haben. Bei der SPÖ gilt das gleiche für Heinz Vettermann – Harry Kopietz ist ebenfalls auf der anderen Seite der Donau daheim, allerdings historisch gesehen ein Urgestein der Floridsdorfer SPÖ. Allen vier gemeinsam: Kaum wahrgenommene Präsenz im Bezirk.

Fragen nach dem Warum hört man in den Parteien (auch in jenen, die derzeit kein Floridsdorfer Direktmandat haben) wenig
gerne. Es gibt zwar immer eine Erklärung, dennoch bleibt die berechtigte Frage, ob das nicht Täuschung der Floridsdorfer Wähler ist?

Bleibt Frage 2, nach der Präsenz der echten Floridsdorfer Gemeinderäte. SPÖ-Mandatarin Susanne Bluma war in den letzten fünf Jahren auch nicht gerade verhaltensauffällig. Gerhard Spitzer (SPÖ) war in mehreren Ausschüssen (Verkehr, KH Nord) und ist bei unzähligen Veranstaltungen auch in Kleingärten im Bezirk präsent. Ähnliches gilt für Wolfgang Irschik (FPÖ), der sich als Polizist vor allem zu Sicherheitsthemen, wie dem Alkoholverbot am Bahnhof zu Wort meldet. Zumindest medial am auffälligsten ist Michael Niegl (FPÖ), der sich als Kämpfer für oft leidgeprüfte Gemeindebaubewohner einen Namen gemacht hat.


Seit einem Jahr ist Hans Arsenovic (Grüne) auf einem Landesticket im Gemeinderat, er hat als Wirtschaftsexperte auch auf Bundesebene das entsprechende Kapitel bei den Koalitionsgesprächen mitverhandelt. Die Floridsdorfer Gemeinderätin Marina Hanke (SPÖ) ist Vorsitzende der Wiener SPÖ-Frauen und Vorsitzende des Vereins Wiener Jugendzentren. Mit Christian Meidlinger (SPÖ) ist auch ein Floridsdorfer Gerwerkschafter im Gemeinderat.
Nächste Ausgabe: Wer 2020 für Floridsdorf in den Gemeinderat will.