Nach 119 Jahren: Floridsdorfer Traditionsgeschäft ,Elektro Kozak‘ sperrt für immer zu

1520
Alt-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek und Elisabeth Kozak. Bild: Privat.
Alt-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek und Elisabeth Kozak. Bild: Privat.

Knapp nach der – vorletzten – Jahrhundertwende (im Jahr 1904) eröffnete der Vater von Elisabeth Kozak an der Ecke Prager Straße / Stryeckgasse nächst dem Floridsdorfer Spitz einen Elektro- ,Gas-, Wasser-Installationsbetrieb. 1973 übernahm Tochter Elisabeth den Betrieb und führte diesen als inzwischen nicht nur im Bezirk weithin bekanntes Elektro-Fachgeschäft bis Juni 2023 weiter. Jetzt ist endgültig Schluss.

Das Foto von 1908 hing lange Zeit in der Auslage. Bild: Kozak.
Das Foto von 1908 hing lange Zeit in der Auslage. Bild: Kozak.

„Ich muss nach 50jähriger Geschäftstätigkeit dem Alter Tribut leisten und habe schweren Herzens meinen letzten Gang ins Floridsdorfer Amtshaus absolviert und meinen Gewerbeschein zurückgelegt“, so die als ,Glühlampen-Rebellin‘ in die Geschichte eingegangene Kämpferin für den Erhalt der traditionellen Glühlampe. Zum Abschied schaute Alt-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek vorbei, der Elisabeth Kozak mit
einem Blumenstrauß überraschte.

Elisabeth Kozak. Bild: Privat.
Elisabeth Kozak. Bild: Privat.