Neuer Radweg von Gerasdorf zur U1 nach Leopoldau

1143
v.l.n.r. StR Andreas Zein, VBgm. Dietmar Ruf, Bgm. Alexander Vojta, StR Christian Hoffmann, Theresia Kleedorfer, Johannes Blieweis (Firma Porr), GRin Margarete Insam-Polleros, StR Kaldun Hana, StR Robert Bachinger. Foto: GGK.
v.l.n.r. StR Andreas Zein, VBgm. Dietmar Ruf, Bgm. Alexander Vojta, StR Christian Hoffmann, Theresia Kleedorfer, Johannes Blieweis (Firma Porr), GRin Margarete Insam-Polleros, StR Kaldun Hana, StR Robert Bachinger. Foto: GGK.

Auf dem neuen Geh- und Radweg sicher bei Tag und Nacht nach Leopoldau: Die Stadtgemeinde Gerasdorf setzt den Ausbau des Radwegenetzes fort.  Mit dem neuen Geh- & Radweg entlang der Seyringer Straße wird eine direkte Verbindung zur U1 Leopoldau geschaffen.

Der Spatenstich für den 1,2 km langen Geh- & Radweg fand am 19. Oktober 2023 statt. Die Fertigstellung geht sich noch dieses Jahr aus.

Sicher und direkt nach Leopoldau

Der neue Geh- und Radweg verläuft getrennt durch einen 2 Meter breiten Grünstreifen entlang der Seyringer Straße, vom Hofer-Parkplatz in Gerasdorf bei Wien bis zur Illgasse in Wien. Die neue Verbindung ist asphaltiert und beleuchtet. Über die Almgasse und den Mehrzweckstreifen in der Thayagasse geht es bis zur U1 Leopoldau. Von dort führt das Wiener Radwegenetz durch die Bundeshauptstadt. 

Das Projekt wird von der Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien errichtet und finanziert und erhält auch eine Förderung des Landes Niederösterreich von über 50%. Bürgermeister Alexander Vojta: „Eine sichere Fahrt auf der rund 1,2 km langen Radverbindung direkt nach Leopoldau zur U-Bahn ist schon lange geplant und wird nun endlich umgesetzt: Baulich getrennt, asphaltiert und beleuchtet! Ich freue mich, dass dieses Herzensprojekt noch im heurigen Jahr realisiert wird. Einen herzlichen Dank an alle Beteiligten.“