Nicht nur Trüffel im Tartufo

560
Besuch im Tartufo. Bild: DFZ.
Besuch im Tartufo. Bild: DFZ.

Laut aktuellem Falstaff-Restaurantführer ist das Tartufo in der Stryeckgasse mit zwei Gabeln und 85 Punkten das beste Floridsdorfer Restaurant. Die DFZ hat auf einen Testbesuch vorbeigeschaut. „Klassische italienische Küche auf hohem Niveau. Ganz dem Namen entsprechend werden je nach Saison Trüffelgerichte mit weißen und schwarzen Knollen geboten“, heißt es im Falstaff.

Wir entscheiden uns für einen klassischen Start in einem italienischen Restaurant: Antipasti Misti. Die sehen nicht nur toll aus, sie schmecken auch wunderbar.

Stein

Wir sitzen im schönen Gastgarten. Bekannt ist das Tartufo für seine frischen Fischspeisen wie Branzino – den gibt es auch für zwei Personen. Und bei Inhaber Markos Armanjous steht zur Freude vieler Gäste seit 2020 auch wieder hausgemachte Pizza auf der Karte! Ebenfalls hausgemacht sind die Teigwaren. Unsere Wahl: Linguini Frutti di mare und Tagliolini mit schwarzem Trüffel. Letzterer gibt dem Restaurant schließlich den Namen. Beide sind äußerst geschmackvoll und die Portionen genau richtig. Denn wir brauchen noch Platz für ein ebenfalls exzellentes hausgemachtes Tiramisu.

Das Tartufo (mittlere Preiskategorie) ist auch sonntags geöffnet und bietet innen wie außen genügend Platz für Geburtstags-, Hochzeits- oder Firmenfeiern. Tartufo: Ecke Stryeckgasse/Frömmelgasse. Geöffnet: Mittwoch bis Sonntag & Feiertag, 11 bis 22 Uhr. Auch Abholung. Infos: www.tartufo.at Telefon 01/278 66 76.