Papai: „Floridsdorf fehlt schon jeder dritte Polizist!”

597
Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ).
Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ).
Stein

Laut Gewerkschaft hat sich die Situation der in Floridsdorf stationierten Polizisten weiter verschlechtert, prangert Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ) an: „Statt einem Viertel sind nun sogar rund 33% aller Floridsdorfer Planstellen bei der uniformierten Polizei nicht im 21. Bezirk im Dienst.”

Ursachen seien weniger Überstunden und neue Aufgaben der Polizei, wie Botschaften bewachen, oder der EU-Vorsitz 2018. Papai: „Für 162.000 Menschen in Floridsdorf gibt es 181 Polizisten. Im Bezirk Mistelbach 157 Polizisten für 75.000 Menschen.” Auf eine Beantwortung einer Anfrage an das Polizeipräsidium wartet Papai noch immer: „Nicht an allem ist FP-Minister Kickl schuld, sondern auch sein ÖVP-Vorgänger! Aber Herr Kickl soll nicht immer mehr Polzisten plakatieren, wenn das nicht stimmt – zumindest in Floridsdorf.” Übrigens: Derzeit kann einer von sechs im Bezirk verwendeten Funkwägen in der Nacht nicht in Einsatz gebracht werden: Kein Personal!