Parkanlage Lüssenpromenade: Spatenstich zur Generalsanierung

410
BR Dr. Gernot Nachtnebel, re. BV Georg Papai. Bild: BV21.
BR Dr. Gernot Nachtnebel, re. BV Georg Papai. Bild: BV21.

Jedes Jahr ein neuer Park oder die Neugestaltung eines bestehenden Parks! Heuer ist im Rahmen der „21 Projekte für den 21. Bezirk“ die Parkanlage Lüssenpromenade an der Reihe (beim B7, am Marchfeldkanal).

Mit einem geplanten Kostenaufwand von € 290.000,- wird die 7.300 m2 große Parkanlage saniert und damit das derzeit bestehende Angebot deutlich verbessert. Bezirksvorsteher Georg Papai und der Vorsitzende des Umweltausschusses, Bezirksrat Dr. Gernot Nachtnebel, nahmen persönlich den Spatenstich vor. Coronabedingt war die sonst übliche Einbindung der Bevölkerung in das Projekt diesmal nicht möglich, aber die Planungen wurden von allen Parteien im Umweltausschuss positiv beurteilt.

peugeots

Tatsächlich wird sich der Umbau sehen lassen können: Es kommen neue Spielgeräte, wie Schaukeln, Rutsch- und Kletterkombinationen und ein neues Sand-/Wasserspiel im Kleinkinderbereich. Der Skaterplatz wird zeitgemäß umgestaltet und die ganze Parkanlage wird mit hochwertigen Stauden- und Gräserbeeten ergänzt. Selbstverständlich wird es auch neue Sitzmöglichkeiten geben. Kernstück der Generalsanierung aber ist die Erneuerung des für diesen Park charakteristischer Holzstegs mit Salettl.

„Parkanlagen sind wichtige Grünräume und Naherholungsflächen für alle und damit ein sichtbares Zeichen für ein familienfreundliches Floridsdorf“, sagt Bezirksvorsteher Georg Papai anlässlich des Spatenstichs.

BR Dr. Gernot Nachtnebel, re. BV Georg Papai. Bild: BV21.