Pop-up Küche am Schlingermarkt im Rahmen der Initiative „Kinder essen gesund“

328
Pop-up Küche am Schlingermarkt im Rahmen der Initiative „Kinder essen gesund“. Fotocredit: Katharina Janecek
Pop-up Küche am Schlingermarkt im Rahmen der Initiative „Kinder essen gesund“. Fotocredit: Katharina Janecek
Stein

Projekt „Schlau sein – Gesund essen“ lädt in den Sommerferien zum gemeinsamen Kochen und Spielen ein und vermittelt Schüler:innen Ernährungstipps. 

Am 15. Juli fand von 13:30 bis 18:30 Uhr die erste Kochveranstaltung mit Pop-up Küche am Floridsdorfer Schlingermarkt des Projektes „Schlau sein – Gesund essen“ der Wiener Gesundheitsförderung – WiG im Rahmen der österreichweiten Initiative „Kinder essen gesund“ des Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) statt. Nachdem in Wiener Volksschulen bereits Stationenbetriebe zu verschiedensten Ernährungsthemen mit den Schüler:innen abgehalten wurden, findet nun die praxisorientierte Vermittlung direkt am Markt statt, wo saisonales Obst und Gemüse gekauft werden kann. Vor Ort hat das Pop-up-Küchen-Team der Caritas zum gemeinsamen Kochen, Kosten und Spielen eingeladen und mit den Schüler:innen, Eltern und Bezirksbewohner:innen schnelle und gesunde Speisen zubereitet sowie Ernährungstipps vermittelt. 

Praxisorientierte Wissensvermittlung an Schulen
Das Projekt „Schlau sein – Gesund essen“ der Wiener Gesundheitsförderung – WiG vermittelt Schüler:innen, Lehrkräften und Freizeitpädagog:innen das Wissen über ausgewogene Ernährung und ermöglicht Eltern und Erziehungsberechtigten die Möglichkeit an gemeinsamen Aktivtäten – wie beispielsweise der Pop-up Küche – teilzunehmen. Mit diesen Maßnahmen wird sichergestellt, dass das Wissen um gesunde und ausgewogene Ernährung von Beginn an – sowohl für die Schüler:innen, als auch für das pädagogische Personal – angewandt und gelebt wird.

Für Interessierte gibt es am 22. Juli von 13:30 bis 18:30 Uhr die nächste Möglichkeit, die Pop-up Küche am Floridsdorfer Schlingermarkt zu besuchen (Ersatztermin bei Schlechtwetter: 12. August 2022). Ab Herbst 2022 werden in Schulen Eltern-Kind-Kochworkshops umgesetzt. Bei diesen Kochveranstaltungen bereiten Eltern-Kind-Pärchen gemeinsam mit Ernährungsexpert:innen kinderleichte, gesunde Speisen zu. 

Über die Initiative „Kinder essen gesund“
„Kinder essen gesund“ ist eine österreichweite Initiative des Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) in Kooperation mit der Österreichischen Agentur für Ernährungssicherheit (AGES) und „Richtig essen von Anfang an“ (REVAN). Ziel dieser Initiative ist es, eine österreichweite Bewegung umzusetzen. Mit zahlreichen Maßnahmen und Projekten, wie etwa „Schlau sein – Gesund essen“, soll die Ernährung von Kindern im Alter von 4 bis 10 Jahren verbessert werden. Die Initiative richtet sich an Kinder, Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen, sowie Verantwortliche der Gemeinschaftsverpflegung und Kommunen.