Randale mit Ansage am Bahnhof Floridsdorf?

300
Bild: © Floridsdorfer Zeitung
Bild: © Floridsdorfer Zeitung
Stein
Wie berichtet ruft die FPÖ für 18. April (18 Uhr) zur Großdemo „Gegen Massenquartiere in Wien“ am Franz Jonas Platz (Bahnhof Floridsdorf).
Jetzt hat sich ein „Bündnis“ zu Wort gemeldet und will eine Gegen-Demo veranstalten. Zitat aus der Presseaussendung: „Die FPÖ plant am Montag, 18. April, einen weiteren rassistischen Aufmarsch gegen Flüchtlinge in Floridsdorf – wieder ausgerechnet an einem Montag, dem üblichen Tag der Pegida-Märsche in Deutschland. Die beiden Bündnisse „Plattform für eine menschliche Asylpolitik“ (Plattform) und die „Offensive gegen Rechts“ (OgR) organisieren einen lauten und breiten Gegenprotest.“
Noch wurde die Gegen-Demo von der Behörden nicht genehmigt. Denn die soll ausgerechnet nur 30 Minuten vor der FPÖ-Demo ebenfalls am Franz-Jonas-Platz stattfinden. Auch wenn eine ähnliche Situation vor wenigen Wochen in Liesing konflikt- und ausschreitungsfrei endete, befürchten Polizei-Kreise, dass es diesmal auf Grund der Enge des Platzes der für die Demonstration zur Verfügung steht, zu Ausschreitungen kommen könnte.
 
Die Floridsdorfer Zeitungen wird in den nächsten Tagen weiter ausführlich berichten.
 
 Bild: © Floridsdorfer Zeitung

Bild: © Floridsdorfer Zeitung