Schleifgasse: 18 neue Bäume, Begrünung auf 450 m² und helle Pflasterung

2145
Schleifgasse wird attraktiviert, begrünt und verkehrssicherer. Copyright: Carla Lo Landschaftsarchitektur.
Schleifgasse wird attraktiviert, begrünt und verkehrssicherer. Copyright: Carla Lo Landschaftsarchitektur.

Was die DFZ bereits berichtet hat, wurde nun offiziell: Die Schleifgasse wird verkehrsberuhigt und umgestaltet. Hitzeinsel adé heißt es schon bald in der Floridsdorfer Schleifgasse! Die rund 200 Meter lange Einbahnstraße zwischen Floridsdorfer Markt und Angerer Straße wird ganz nach dem Motto „Raus aus dem Asphalt“ begrünt, gekühlt und entsiegelt. Künftig sollen 18 neue Bäume Schatten spenden, auf 450m2 Fläche zusätzlich begrünt werden und verbreiterte Gehsteige die Aufenthaltsqualität vor Ort deutlich erhöhen. Von Juli bis November wird die klimafitte Neugestaltung über die Bühne gehen.

„Auch wenn er zurzeit noch in weiter Ferne scheint, der nächste Sommer kommt bestimmt! Als Stadt wollen wir gerüstet sein und entsiegeln und begrünen im Kampf gegen urbane Hitzeinseln ganz nach unserem Motto „Raus aus dem Asphalt“. Ich freue mich, dass sich jetzt auch die Schleifgasse in unmittelbarer Nähe zum Floridsdorfer Markt in einen klimafitten Straßenzug mit 18 neuen Bäumen und neuen Sitzmöbeln zu einem attraktiven Aufenthaltsort verwandelt“, so Planungsstadträtin Ulli Sima.

Breite Bürgerbeteiligung für Neugestaltung

Die Maßnahmen, die nun umgesetzt werden, kommen aus einer breit angelegten Bürger*innenbeteiligung. Im Verlauf des Jahres2022 haben die GB*-Experten die Qualitäten des öffentlichen Raums in der Schleifgasse genau untersucht sowie Nutzungs- und Bewegungsmuster analysiert. Anrainer*innen und Gewerbetreibende bekamen durch per Post zugesandte Fragebögen, Informationsabenden und Straßenbefragungen Gelegenheit, ihre beste Version der Schleifgasse zu definieren.

Planungsstadträtin Ulli Sima und Bezirksvorsteher Georg Papai. Sima/Papai. Bild:  PID/Christian Fürthner.
Planungsstadträtin Ulli Sima und Bezirksvorsteher Georg Papai. Sima/Papai. Bild: PID/Christian Fürthner.

Bezirksvorsteher Georg Papai: „Gerade im dichter verbauten Gebiet im Floridsdorfer Bezirkszentrum muss ein Straßenraum wie die Schleifgasse unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden und verschiedenste Funktionen erfüllen. Durch die Einbeziehung der Anrainer*innen, der Gewerbetreibenden und der umliegenden Institutionen wird dieser Anspruch erlebbar gemacht!“

Großzügige Entsiegelung – Versickerungsmöglichkeiten zur Verbesserung des Mikroklimas

Der gesamte Straßenbereich wird unter dem Motto „Raus aus dem Asphalt“ aufgebrochen und gepflastert. Durch eine Niveauannäherung trennt künftig ein nur drei Zentimeter hoher Randstein die Fahrbahn von den Gehwegen beziehungsweise Parkstreifen. Die Gehsteige beidseits der Schleifgasse werden verbreitert und mit einer sickerungsfähigen Pflasterung versehen. In den erweiterten Gehsteigflächen werden Baumscheiben errichtet und konsumfreie Sitzgelegenheiten zum Verweilen aufgestellt. Der Fahrbahnbereich wird ebenso entsiegelt und mit einer sickerungsfähigen Pflasterung, die sich farblich vom Gehsteig abhebt, versehen. Durch die ungebundene Bauweise kann das Niederschlagswasser zwischen den Pflastersteinen versickern und so die Kanalisation entlasten sowie das Mikroklima verbessern, da die Verdunstung besonders in der wärmeren Jahreszeit zu einer Temperaturreduktion führt.

18 neue Bäume und neue Straßenmöbel

Derzeit befinden sich sechs große Bäume in der Schleifgasse. Diese erhalten eine neue automatische Bewässerung. 18 neue Bäume, die mit einer Staudenunterbepflanzung ausgestattet werden, spenden künftig mehr Schatten und sorgen für ein angenehmeres Klima. Auch für diese wird eine automatische Bewässerung installiert. Für die konsumfreie Nutzung werden im gesamten Projektbereich eine Bank und neun Sitzgruppen mit Sesseln und Tischen zum Verweilen aufgestellt.

Erhöhung der Verkehrssicherheit

In den angrenzenden Kreuzungsbereichen kommen Gehsteigvorziehungen zur Verkürzung der Querungslängen und um die Sichtbedingungen zu verbessern. Eine Fahrbahnanhebung am Kreuzungsplateau Schleifgasse/Weisselgasse sorgt ebenso künftig für mehr Verkehrssicherheit. Ein neu gestalteter Plateaubereich samt Schutzweg in der Angerer Straße verbessert die Querung und bindet die Schleifgasse besser an die Fußgängerzone Pius-Parsch-Platz an.

Schleifgasse wird attraktiviert, begrünt und verkehrssicherer.
Copyright: Carla Lo Landschaftsarchitektur.
Schleifgasse wird attraktiviert, begrünt und verkehrssicherer. Copyright: Carla Lo Landschaftsarchitektur.