Schulen engagieren sich für Natur im Bezirk

206
Foto: LPV/Drozdowski.
Foto: LPV/Drozdowski.

Der Landschaftspflegeverein Thermenlinie-Wienerwald-Wiener Becken motiviert seit 2017 unter dem Titel „My Nature“ Schulen zur aktiven Erhaltung der biologischen Vielfalt in ihrer Gemeinde. Jetzt wurde das Projekt „My Nature Floridsdorf“ mit drei Schulklassen am Bisamberg-Falkenberg gestartet.

Während des dreistündigen Programms greifen die Kinder und Jugendlichen zu Astschere und Säge und entbuschen begleitet von Naturpädagogen wertvolle Naturflächen. Im nächsten Frühjahr können sie bei einer Naturführung auf den von ihnen gepflegten Flächen die Tiere und Pflanzen hautnah entdecken. Begeisterung und Verständnis für die heimische Natur wird geweckt, „das stärkt die Klassengemeinschaft und die einzelnen Kinder in ihrer persönlichen Entwicklung“, erklärt Biologin Irene Drozdowski.

Bisamberg, Falkenberg und die Alten Schanzen am nördlichen Rand von Wien sind wahre Naturjuwele. Sie beherbergen nicht nur eine große Vielfalt an Insektenarten, sie zählen zu den tagfalterreichsten Gebieten in Wien. Auch seltene Pflanzenarten wie der Schwärzliche Geißklee oder das Steppen-Windröschen kommen hier noch vor. Damit das so bleibt, brauchen die besonderen Wiesen und Trockenrasen allerdings Pflege. Ansonsten wachsen sie mit Büschen und Bäumen zu und die seltenen Tiere und Pflanzen verschwinden.

„Wir haben in unserem Bezirk wunderbare Naturräume und My Nature ermöglicht den Kindern und Jugendlichen, diese mit Tatendrang, Begeisterung und Forschergeist kennen zu lernen“, freut sich Bezirksvorsteher Georg Papai.

Foto: LPV/Drozdowski.
Foto: LPV/Drozdowski.