Shareonimo: Bezirksvorsteher besucht innovatives Start-Up

986
Bild: Shareonimo.
Bild: Shareonimo.
Stein

Mit seiner Aktion „Sei genial – kauf regional“ hat Bezirksvorsteher Georg Papai in Zeiten der Pandemie ein vielbeachtetes Zeichen gesetzt. Neuerdings gibt es mit „Shareonimo“ ein Start-Up aus Floridsdorf, das auch an Online-Markt mitmischt und dabei das Thema Nachhaltigkeit in den Vordergrund stellt.

Der Grundgedanke: Jeder von uns hat Gegenstände zu Hause, die eigentlich nur selten genutzt werden. Andere wiederum benötigen Dinge nur gelegentlich und möchten sie daher nicht gleich kaufen. – Warum also keine Plattform auf die Beine stellen, die diese zwei Gruppen zusammenbringt, dachten sich die drei Gründer: Gregor, Sascha und Markus.

Werkzeug, Sportgeräte, Outdoor Ausrüstung und vieles mehr können daher ab sofort auf shareonimo.at inseriert und vermietet werden. Von der Reservierung bis zur Bezahlung lässt sich hier alles online abwickeln und die Gegenstände sind für die Leihdauer versichert. Inserieren ist nach einer kurzen Anmeldung übrigens kostenlos. 

„Weniger kaufen, weniger produzieren, mehr Nutzen ist der nachhaltige Ansatz der neuen Plattform. Ich wünsche den 3 Jungunternehmern viel Erfolg und Spaß beim Aufbau von shareonimo.at“, sagt Bezirksvorsteher Georg Papai anlässlich seines Besuchs bei den Gründern.

Nähere Infos gibt es auf www.shareonimo.atBild