Stammersdorf von oben im Jahr 1930

738
Stammrsdorf von oben, circa 1930. Foto: https://crowdsourcing.onb.ac.at/oesterreich-aus-der-luft
Stammrsdorf von oben, circa 1930. Foto: https://crowdsourcing.onb.ac.at/oesterreich-aus-der-luft

Circa 1930 entstand diese Luftaufnahme von Stammersdorf. Die Ortschaft war damals noch nicht bei Wien, auch nicht bei Floridsdorf, sondern gehörte zu Niederösterreich. Erst mit dem Anschluss 1938 wurde Stammersdorf eingemeindet. Bis zu diesem Zeitpunkt gehörten übrigens auch Kagran und Stadlau zum 21. Bezirk. 1938 wurde Floridsdorf also einerseits halbiert und andererseits erweitert. Stammersdorf ist eine der wenigen Ortschaften, die auch nach dem 2. Weltkrieg bei Wien verblieben (etwa im Unterschied zu Groß-Enzersdorf).

In Bildmitte erkennt man gut den Freiheitsplatz, rechts unten die Brünner Straße – an diesem Punkt damals auch noch eine Bahnstation. Links oben ist die Kellergasse zu sehen, in Bildmitte quert die Jedlersdorfer Straße.