Stammersdorfer Kellergasse: Sperre nur noch am Wochenende

761
Stammersdorfer Kellergasse: Polizei kontrolliert die temporäre Sperre. Bild: Privat
Stammersdorfer Kellergasse: Polizei kontrolliert die temporäre Sperre. Bild: Privat

Die neue Regelung für die Stammersdorfer Kellergasse ist in Kraft getreten: Das Fahren mit Kraftfahrzeugen aller Art in beiden Fahrtrichtungen ist in der Zeit von 1.3. bis 31.10., Sa – So sowie Feiertags, von 10 bis 22 Uhr, verboten. Wichtig: Das befahren der Kellergasse ist weiter immer möglich, nur die Durchfahrt im Bereich Senderplatz ist am Wochenende nicht permanent gestattet. Die Hinweistafeln am Beginn der Kellergasse sollen noch erneuert und präzisiert werden.

Ausgenommen sind Linienbusse, landwirtschaftliche Fahrzeuge und Anrainer der Senderstraße jeweils unmittelbar nach den Einfahrten zum Senderparkplatz. Bezirksvorsteher Georg Papai begrüßt das Evaluierungsergebnis: „Schon beim seinerzeitigen Beteiligungsprozess war klar, wir müssen weg von einer stark befahrenen Durchzugsstraße zurück zu einer Kombination aus Erreichbarkeit und Ruhe, um die traditionelle Heurigen- und Weinkultur wieder besser erlebbar zu machen. Das ist uns mit dem temporären Fahrverbot gelungen!“

2022 hat Bezirksvorsteher Georg Papai gemeinsam mit der Gebietsbetreuung Stadterneuerung einen breit angelegten Beteiligungsprozess zur Stammersdorfer Kellergasse unter Einbeziehung der Kellerbesitzer, der lokalen Gewerbetreibenden, der Wirtschaftskammer und der Landwirtschaftskammer initiiert. Das Ergebnis war eine temporäre Durchfahrtssperre, die zunächst im Herbst 2022 für einen Probemonat und dann im Jahr 2023 von März bis Oktober in Kraft trat. Allerdings auch unter der Woche.

Eine Durchfahrtssperre, die – wie bei allen einschneidenden Lösungen – je nachdem welcher Nutzergruppe man angehört, unterschiedlich gut aufgenommen wurde. Kritisiert wurde unter anderem die komplizierte zeitliche Regelung. Ungeteilte Zustimmung gab es jedenfalls von den betroffenen Winzern und Kellerbesitzern.

Papai (2 v. r.) präsentiert 2022 Kellergassenlösung. Bild: BV21.
Papai (2 v. r.) präsentiert 2022 Kellergassenlösung. Bild: BV21.

Schon bei der ersten Umsetzung der Maßnahmen hat Bezirksvorsteher Georg Papai deutlich gemacht, dass diese nach einem Jahr Probezeit evaluiert und nötigenfalls angepasst werden. Herausgekommen ist eine Vereinfachung für alle Verkehrsteilnehmer – die entsprechenden Zusatztafeln wurden jetzt montiert.