Stimmungsvoller Advent im Grätzlzentrum Hufnagl

798

Die Adventszeit hat für uns Menschen etwas ganz Besonderes: Es ist eine Zeit der Besinnlichkeit, der Bräuche, eine Zeit besonderer Stimmung, der Besinnung und auch der Hektik. Um gerade dieser Hektik – wenigstens ein bisschen – entfliehen zu können, und sich auf das Verbindende zu konzentrieren, hat sich das Grätzlzentrum Das Hufnagl der Aufgabe verschrieben, Menschen aus Floridsdorf zusammen zu bringen, diesen eine schöne Zeit und eine Möglichkeit des persönlichen Austauschs zu bieten.

Am Sonntag, den 11. Dezember, ist der Advent im Grätzlzentrum Hufnagl in der Gerasdorferstraße 61 eingezogen und zwar in voller Pracht: Mit einem Adventsmarkt, Christbaumverkauf, Kunsthandwerksständen zum Gustieren, Weihnachtskeksen, bei am Feuer gebratenen Erdäpfeln bei Punsch & Maroni. Auch für die Kleinsten gab es ein schönes Angebot: Das Kindertheater Harlekin verzauberte die zahlreihen Kinder aus dem Bezirk mit seinem lehrreichen und zugleich lustigen Stück: „Tom und Lara im Weihnachtswald“. Christbäume so weit das Auge reicht

Stein

Der ansässige Christbaumverkäufer Christoph Rirsch erklärte sich zu unserer großen Freude dazu bereit, seine Christbäume aus dem Waldviertel am Vorplatz des Grätzlzentrums im Rahmen unseres Adventsmarkts zu verkaufen – und das mit großem Erfolg. Die Besucher waren begeistert: „So muss ich nicht erst nach Langenzersdorf fahren, sondern kann meinen diesjährigen Christbaum gleich bequem mitnehmen“, so ein erfreuter Anrainer der Gerasdorferstraße.

Um 10:30 Uhr eröffneten die schönen Kunsthandwerksstände im Grätzlzentrum – es war für alle etwas dabei: Kunsthandwerk, Weihnachtskarten, Filzkunst, Holzspielzeug und Weihnachtsschmuck aus der Weihnachtswerkstatt, handgefertigte FloDoBags, kleine Holzkrippen und naturreine ätherische Öle einer Aromafaschberaterin. Außerdem stellte die Malerin Linde Pauschenwein kleine Bilder und kunsthandwerkliche Unikate zum Verkauf. Es gab auch einzigartige handgefertigte Schmuckstücke. „Ein Sammelsurium sehr stimmungsvoller, schöner Geschenke. Ich habe für meine Tochter und meinen Enkel für Weihnachten gleich ein paar handgefertigte Geschenke besorgt“, erzählt eine liebevolle ältere Bewohnerin aus der Gerasdorferstraße 61.

Für den kleinen Hunger wurde ebenfalls gesorgt: Mit köstlichem Bio-Apfel-Zauberpunsch und frisch gebackenen Waffeln. „Tom und Lara im Weihnachtswald“, Kindertheater Harlekin

Um 11:00 Uhr und um 14:00 Uhr fanden ein Kinder-Weihnachtstheater im Grätzlzentrum statt. Im weihnachtlichen Mitmachstück „Tom und Lara im Weihnachtswald“ spielten sogar 20 Kinder selbst, in Kostüm und Maske, kleine Rollen. Das Advent-Stück transportiert auf unterhaltsame Art den pädagogisch wertvollen Inhalt, dass Hilfsbereitschaft etwas Schönes und immer wichtiger als Geld ist. Die Kinder sind Teil der Geschichte und bestehen das Abenteuer gemeinsam bis zum Happy End. Stimmungsvoller Advent bei Punsch & Maroni

Am Nachmittag loderte am Vorplatz auch ein Feuer in zwei Feuerschalen – es gab Punsch, Maroni und köstliche Erdäpfel. „Es war einfach ein geselliges Beisammensein von bereits Bekannten und auch genauso vielen neuen Gesichtern – über die wir uns ganz besonders freuen, da wir natürlich froh sind, wenn unsere Community weiter wächst“, so Vorsitzender des Kulturvereins, Christian Strasser.

Das Konzert von Sabine Horvath bot mit einer zum Anlass passenden stimmungsvollen und adventlichen Auswahl der Stücke einen kleinen Einblick in die fast unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten dieses faszinierenden Instruments. Das Konzert versetzte die Anwesenden in friedliche Adventstimmung und ließen den hektischen Alltag eine Zeitlang vergessen. „Wir haben uns in diesem Jahr auf diese Veranstaltung besonders gefreut, da es in unserer Nähe fußläufig oder auch im Bezirk selbst sehr wenige Weihnachtsmärkte gibt, die insgesamt ein schönes Programm bieten.

Daher war es für uns als Kulturverein umso schöner, dass wir diesen Wunsch vieler Anwohner wahr werden lassen konnten. Der rege Zuspruch und die vielen Besucher unterstrichen unser Bestreben um ein weiteres“, so Gabriele Tupy, Vorsitzende des Kulturvereins und unterstreicht außerdem: „Derartige Veranstaltungen können nur gelingen, wenn seitens der Menschen im Grätzl auch reges Interesse besteht. Wir freuen uns, dass so viele Menschen, Familien und Kinder gekommen sind. So geht Grätzl-Advent!“