Strebersdorf bekommt ,ein neues Tor‘

606
Anrainer-Info mit Bezirksvorsteher Georg Papai. Bild: BV21.
Anrainer-Info mit Bezirksvorsteher Georg Papai. Bild: BV21.

Ein Ort zum Verweilen mit Sitzgelegenheiten, Grünflächen und Trinkbrunnen soll künftig in der Rußbergstraße zwischen Prager Straße und Berlagasse entstehen. Die Idee „Ein grünes Tor nach Strebersdorf“ wurde beim Floridsdorfer Klimateam eingereicht. Die Umsetzung der klimafitten Umgestaltung wird jetzt unter Einbeziehung der lokalen Gewerbetreibenden und Anrainern geplant und 2025 durchgeführt. Für die Befragung von lokalen Geschäftsleuten und Bewohnern hat Bezirksvorsteher Georg Papai die Gebietsbetreuung ins Boot geholt.

Zwei Termine gab es bereits, insgesamt stehen 500.000 Euro zur Verfügung. Bezirksvorsteher Georg Papai: „Aufgrund des begrenzten Raumes ist klar, was möglich ist. Jetzt geht es darum auszuloten, was auch von Anrainern und Geschäftsleuten gewünscht wird.“

Fabian Mayrhofer von der GB*: „Bedürfnisse und Interessen von Nutzer*innengruppen einzubringen, ist uns stets ein wichtiges Anliegen. Deshalb freuen wir uns sehr, das Projekt begleiten zu können.“ Die Ergebnisse der Befragung bilden die Grundlage für die weitere Planung der Umgestaltung im nächsten Jahr.

„Die große Zahl an beim Klimateam eingebrachten Ideen hat gezeigt, dass wir in Floridsdorf zusammen an einem Strang ziehen, wenn es darum geht, unseren Bezirk noch lebenswerter und klimafreundlicher zu machen. Jetzt brenne ich darauf, mit der Umsetzung der Siegerprojekte starten zu können“, sagt Bezirksvorsteher Georg Papai.