Trainer Miron Muslic verlässt den FAC Wien

873
Miron Muslic (Mitte). Bild: FAC.
Miron Muslic (Mitte). Bild: FAC.

Am letzten Tag des Jahres muss der Floridsdorfer Athletiksport-Club den Abgang seines Cheftrainers Miron Muslic bekanntgeben. Der 38-Jährige wechselt zum Bundesligisten SV Ried. 

Kurz vor dem Jahreswechsel muss der Floridsdorfer Athletiksport-Club den Abgang von Cheftrainer Miron Muslic bekanntgeben. Der 38-Jährige kam erst im Sommer 2020 aus der Akademie der SV Ried nach Floridsdorf, führte die FAC-Mannschaft bis zur Winterpause der 2. Liga auf den 9. Platz und kehrt nun bereits wieder zu den Oberösterreichern, die seit diesem Sommer in der tipico Bundesliga spielen, zurück. 

Stein

„Nach einigen Wochen der gemeinsamen Zusammenarbeit hat Miron bereits gezeigt, welches Potenzial in ihm steckt und er hat früh unsere Erwartungen an ihn bestätigt. Es ist ihm zudem in kurzer Zeit gelungen, nicht nur in unserer Mannschaft, sondern im gesamten Verein einen ganz besonderen Spirit zu entfachen. Auch wenn sein Abgang ein herber Verlust für unseren FAC ist, erfüllt es uns auch mit Stolz, dass ein junger Trainer über unseren FAC den Sprung in die oberste Spielklasse Österreichs geschafft hat. Wir wünschen ihm alles Gute für seine neue Aufgabe und weitere Trainerkarriere“, so FAC Manager Sport Lukas Fischer.  

Geschäftsführer Christian Kirchengast zum Abgang von Miron Muslic: „Miron hat durch seine motivierende Art und Weise, sein fußballerisches Fachwissen und seinen einzigartigen Enthusiasmus nicht nur große Beliebtheit bei den Fans genossen, sondern auch die Vereinsführung schnell von seiner Arbeit überzeugt. Dass er nun bereits das Interesse von anderen Vereinen auf sich gezogen hat, ist nicht verwunderlich. Wir waren auf einem sehr guten Weg, uns mit Miron auf eine gemeinsame Zusammenarbeit über die laufende Saison hinaus zu einigen. Dennoch haben wir uns entschlossen, seinem Wunsch – in der tipico Bundesliga zu arbeiten – nachzukommen und ihm diesen Schritt zu ermöglichen. Für uns gilt es jetzt einen Nachfolger zu finden, der den von Miron eingeschlagenen Weg weiterführt.“ 

Miron Muslic über seine Zeit beim FAC Wien: „Ich habe mich von Tag eins an unglaublich wohl beim FAC gefühlt und auch wenn mein Engagement in Floridsdorf nicht sehr lange war, ist es eine unglaublich spannende und intensive Zeit mit vielen tollen Momenten gewesen, die ich niemals missen möchte. Gleichzeitig bin ich den Verantwortlichen sehr dankbar, dass sie mir die Chance ermöglichen, in der Bundesliga zu arbeiten. Ich wünsche dem Verein nur das Beste für die Zukunft!“ 

Miron Muslic, der die Kampfmannschaft der SV Ried schon von 2018 bis 2019 als Co- bzw. Interimstrainer betreute, wird bereits am 4. Januar 2021 das Mannschaftstraining der Oberösterreicher leiten. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.