Trotz Covid-19 einmal um die Welt!

267
Vize-Bezirksvorsteherin Astrid Pany (links), Initiator Michael Fleischhacker, Kinder der Sieger-Volksschule Zehdengasse und Direktorin Yvonne Windisch. Bild: Privat
Vize-Bezirksvorsteherin Astrid Pany (links), Initiator Michael Fleischhacker, Kinder der Sieger-Volksschule Zehdengasse und Direktorin Yvonne Windisch. Bild: Privat

Damit Floridsdorfs Jugendliche auch während der vielen Lockdowns Bewegung machen können wurde die ‘Run Challenge’ ins Leben gerufen. Ziel war es, gemeinsam gehend oder laufend einmal die Welt zu umrunden. Insgesamt nahmen 50 Schulen am Projekt teil. Im von Michael Fleischhacker initiierten Projekt „Space 21 Future“ (www.space21future.at) bauten die Jugendlichen ihre eigenen Schrittzähler. Diese Anleitung wurde allen gratis zur Verfügung gestellt. Das soll neben der Motivation zur Bewegung auch die Begeisterung zur Technik fördern.

Dann hieß es: Bewegung! Gemeinsam wurde das Ziel erreicht und insgesamt wurden 69.200 Kilometer zurückgelegt. Also mehr als eineinhalb Erdumrundungen. Die Kilometer wurden noch nach Schulen zusammengezählt: Sieger sind die Volkschule Zehdengasse, die Mittelschule Hanreitergasse und die Vienna Business School 21. Als Preis gab es von Beachvolleyball Vizeweltmeister 2017 Clemens Doppler (das Beachvolleyball Austria Team trainiert in Floridsdorf) handsignierte Bälle. Michael Fleischhacker und
Vize-Bezirksvorsteherin Astrid Pany sind von der ‘Run Challenge 2021’ begeistert: „Wenn alle zusammenarbeiten, können tolle Projekte entstehen, bei welchen wir der nächsten Generation notwendige Skills für ihre berufliche Zukunft mitgeben und sie so auf ihr Leben vorbereiten können. Das brauchen wir gerade in schwierigen Zeiten noch viel mehr.“

Stein