Wahrhaftige Weinmomente mit Leo Wieninger

342
Foto: talkaccino.at
Foto: talkaccino.at

In einem kürzlich erschienen Interview plaudert der Stammersdorfer Heurigenwirt Leo Wieninger aus dem Nähkästchen. Auch wenn bei ihm im Lokal Genuss und Gemütlichkeit an erster Stelle steht, bekommt er ab und an das eine oder andere Geheimnis erzählt, zu später feucht-fröhlicher Stunde.

Bankgeheimnisse hat er zwar noch keine gesagt bekommen, doch bei einer Hochzeitsgesellschaft wurde ihm vom Bräutigam zugetragen, dass dieser gar nicht heiraten wollte, sondern nur auf Druck der Familie hin das „Ja“-Wort gegeben hat – und weil die Braut eben schon schwanger war. Ergebnis: Ein halbes Jahr nach der Hochzeit war die Scheidung nicht nur eingereicht, sondern auch schon vollzogen. Was lernen wir daraus? Im Wein liegt die Wahrheit und nur „Ja“ sagen, wenn es auch so gemeint ist.


Zum ganzen Interview geht es hier:
https://www.talkaccino.at/interview/kultur/heurigenwirt-leo-wieninger/