Weinfeste: Gleich zwei ‘Gipfeltreffen’ im November

585
keine Weinfeste mehr in Wiens schönster Kellergasse. Symbolbild: Vodicka.
keine Weinfeste mehr in Wiens schönster Kellergasse. Symbolbild: Vodicka.

Wie berichtet plant Bezirksvorsteher Georg Papai einen ‘Runden Tisch’ zur Rettung der Weinfeste in Stammersdorf. Auf Wunsch der Winzer, die aktuell mit Weinlese bzw. Sturm- und Gansl-Zeit zu tun haben, wird der Termin von Oktober auf November verschoben. Und aus einem Termin werden gleich zwei ‘Gipfeltreffen’. Einen Termin wird es mit den Winzern geben. Durch Medienberichte, in denen einzelne Winzer ausrichten ließen, die Weinfeste ohnehin nicht zu brauchen, will sich Papai nicht beirren lassen.

Ein zweiter Termin, soll mit potentiellen Sponsoren bzw. neuen Veranstaltern gemacht werden. So sollen diejenigen aussortiert werden, die nur groß daher reden bzw. die echtes Interesse haben. Dann soll in der ersten Hälfte 2023 feststehen, ob und welche Weinfeste es in Zukunft in Stammersdorf geben wird.

Stein
Bezirksvorsteher Georg Papai. Fotos: Gregor Neupert.
Bezirksvorsteher Georg Papai. Fotos: Gregor Neupert.