WIFF, Strache, Links & Co auf Wählerfang

864
WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald. Bild: WIFF.
WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald. Bild: WIFF.

Diese Kleinparteien wollen in Floridsdorf punkten.

Neben den fünf im Gemeinderat vertretenen Parteien (SPÖ, FPÖ, Grüne, ÖVP,  NEOS) treten in Floridsdorf mehrere Kleinparteien an. Die besten Chancen hat WIFF - Wir für Floridsdorf. Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald (Bild) wollen ihre drei Bezirksmandate steigern und sogar den Einzug in den Gemeinderat schaffen. Man hofft auf enttäuschte FPÖ- und Strache-Wähler. Dazu bräuchte es etwa 9,52%: Es wäre eine wienweite Sensation.

Das Team HC Strache tritt in Floridsdorf mit dem Ex-Vize-Kanzler als Spitzenkandidaten für den Gemeinderat an, die BV-Liste ist noch geheim. Auch ‘Links’ hat in Floridsdorf einen bekannten Spitzenkandidaten: Christoph Baumgärtel ist als aus der SPÖ ausgetretener Langenzersdorfer Wutposter auf Facebook bekannt.

Die Bierpartei und SÖZ treten bei Gemeinde- & Bezirks-Wahl an; VOLT und Mein Wien treten nur für die BV-Wahl an.

Die Chancen: In die Bezirksvertretung kann man auch mit einem Mandat einziehen, dafür braucht es circa 1,65%. Das ist WIFF und wohl auch dem Team Strache sicher. Eventuell hat Links aufgrund des Spitzenkandidaten Außenseiterchancen. Für alle anderen wird es schwer.