Wolfsgrube: Weiter Ärger mit LKWs!

537
LKW har Probleme beim Umdrehen. Bild: Privat.
LKW har Probleme beim Umdrehen. Bild: Privat.
Stein

Eigentlich liegt die Siedlung Wolfsgrube versteckt und abgelegen zwischen Leopoldauer straße und Zuggleisen. Doch ausgerechnet dort gibt es immer wieder Verkehrsprobleme. Das liegt am LKW-Verkehr. Trotz besserer Beschilderung und Fahrbahnverengung fahren die Brummer immer wieder zu weit und verursachen bei schwierigen Umkehrmanövern Beschädigungen. „Das ist ja nochmal halbwegs gut gegangen“, schüttelt Anrainer Helmut Sommerer den Kopf über den jüngsten Umkehrversuch des Lenkers eines Schwer-LKWs in der Steinheilgasse. Das Fahrzeug hat einen Hydranten touchiert und damit in seine nunmehrige „Schieflage“ gebracht.

WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek fordert dringend eine deutlichere Beschilderung des in der Siedlung geltenden Fahrverbots für Schwer-LKWs: „Seit Jahren werden LKW-Lenker auf ihrem Weg zum benachbarten Siemens-Werksgelände durch veraltete GPS-Geräte in die schmalen Siedlungsgassen gelotst, wo es dann praktisch keine korrekte Umkehrmöglichkeit mehr gibt. Die Folge: Immer wieder demolierte Gartenzäune oder Mauern – und jetzt eben ein Hydrant.“ Ein WIFF-Antrag wird in der Floridsdorfer
Verkehrskommission diskutiert.