‘21 Projekte’: Live-Comeback

291
Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ. Bild: Robert Sturm - cordbase.com
Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ. Bild: Robert Sturm - cordbase.com

Nach zwei Jahren Pause gibt es für die ‘21 Projekte für den 21. Bezirk’ ein Live-Comeback: Am 21. Februar (18-21 Uhr) will Bezirksvorsteher Georg Papai in der Schule ‘Die Neue Wassermanngasse’ „das Bezirksbudget erlebbar“ machen.

Mit der Präsentation des Bezirksbudgets in einer öffentlichen Veranstaltung und der Vorstellung von 21 richtungsweisenden Projekten, die auch in einer eigens aufgelegten Broschüre nachgelesen werden konnten, startete Papai erstmals vor fünf Jahren. Die Ausgabenlast des Bezirkes wird anhand ausgewählter Beispiele vorgestellt. Floridsdorfer können außerdem eigene Ideen zum Bezirksbudget einbringen. Papai: „Mir ist es wichtig, im persönlichen Kontakt Ideen und Meinungen aufzugreifen. Gut möglich, dass manche, die bereits die letzten Jahre dabei waren, ihre Wünsche und Ideen in einem der heuer vorgestellten Projekte verwirklicht sehen!“

Stein

Ort der Präsentation der 21 Projekte für den 21. Bezirk 2023 ist die Schule ‘Die Neue Wassermanngasse’. Aufgrund der begrenzten Sitzplätze ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich unter: 01/4000-21110 oder post@bv21.wien.gv.at.
Bereits am 2. und 3. Februar 2023 finden die Gasthaus-Sprechstunden des Bezirksvorstehers statt (siehe Seite 3).