Ein bunter Gruß aus Groß-Jedlersdorf

757
Ein Gruß aus Jedlersdorf. Bild: Wien Museum, Inventarnummer HMW 93740/520
Ein Gruß aus Jedlersdorf. Bild: Wien Museum, Inventarnummer HMW 93740/520

Ein bunter Gruß aus Groß-Jedlersdorf wurde auf dieser Ansichtskarte am 22. April 1899 versendet. Zu sehen ist die Amtsstraße mit der Kirche, der Blick über die Jedlersdorfer Häuser Richtung Kahlenberg, etc. Die Straßen sind noch unversiegelt und gehören Kutschen, Radfahrern und Fußgängern. 1873 war ein Ortsteil – das 1786 gegründete Klein-Jedlersdorf nahe dem Spitz – bereits mit Floridsdorf
vereinigt worden.

1894 kam Neu-Jedlersdorf (das Gebiet südlich der Shuttlewortstraße) zur noch niederösterreichischen Großgemeinde Floridsdorf. Der alte Ortskern rund um die Amtsstraße war noch bis zur Jahreswende 1904/05 eine eigenständige Ortschaft. Dann war ganz Jedlersdorf ein Teil des neuen 21. Wiener Gemeindebezirks Floridsdorf.

Stein