FAC Wien fusioniert mit dem Favoritner AC

486
FAC-Obmann Walter Brand & Fav-AC Obmann Mikica Miladinovic. Bild: FAC.
FAC-Obmann Walter Brand & Fav-AC Obmann Mikica Miladinovic. Bild: FAC.

Der Floridsdorfer Athletiksport-Club und der Favoritner Athletic-Club schließen sich ab der Saison 2021/22 zusammen. Beide Vereine reagieren damit auf jahrelange Verwechslungen sowie die wirtschaftlichen Herausforderungen der aktuellen Zeiten. 

Der Floridsdorfer Athletiksport-Club und der Favoritner Athletic-Club aus der Wiener Stadtliga haben die Weichen für eine gemeinsame Zukunft gestellt und sich zu einer Fusionierung zur Saison 2021/22 entschlossen. Beide Vereine einigten sich nach langen und intensiven Gesprächsrunden auf eine Zusammenlegung und wollen damit auch der immer wiederkehrenden Verwechslung in den Medien und in der Bevölkerung Abhilfe schaffen.

peugeots

FAC-Obmann Walter Brand: “Die jahrelangen, wenn nicht sogar jahrzehntelangen Verwechslungen unseres Floridsdorfer Athletiksport-Clubs mit dem Favoritner Athletic-Club haben uns bereits vor einiger Zeit dazu bewogen, uns Gedanken über eine gemeinsame Zukunft beider Vereine zu machen. Es ist in den vergangenen Jahren immer wieder passiert, dass Fans und sogar Mannschaften zum falschen Stadion beziehungsweise Sportplatz gefahren sind, das möchten wir mit unserer Fusionierung in Zukunft verhindern.”

Fav-AC-Obmann Mikica Miladinovic über die bevorstehende Vereinigung mit dem Bundesligisten aus Wien-Floridsdorf: „Nach langen und intensiven Gesprächen haben wir das große Potenzial erkannt, welches eine Fusionierung beider Clubs mit sich bringt. Gerade die vergangenen Wochen und Monate seit Beginn der Corona-Pandemie waren für kleine Vereine aus finanzieller Sicht besonders herausfordernd. Eine Fusionierung ist somit auch wirtschaftlich nachvollziehbar und sinnvoll.“

Mitentscheidend für die Einigung der Zusammenlegung beider Wiener Traditionsvereine ist auch die jeweilige Nachwuchsarbeit gewesen. „Mit Andreas Ogris, Peter Stöger, Peter Pacult oder Marko Arnautovic haben beide Vereine immer wieder große Fußballer hervorgebracht und auf ihrem Karriereweg begleitet. Durch die Zusammenlegung sind wir uns sicher, dass auch unsere insgesamt rund 500 Kinder und Jugendlichen der jeweiligen Nachwuchsabteilungen von der Zusammenlegung profitieren werden und wir Nachwuchstalenten in Zukunft eine noch bessere Bühne bieten können“, freut sich FAC-Obmann Walter Brand über die gemeinsame Zukunft. 

Unter welchem Namen der aus dem 1904 gegründeten Floridsdorfer Athletiksport-Club und dem 1910 gegründeten Favoritner Athletic-Club zusammengelegte Verein ab der Saison 2021/22 spielen wird, werden beide Wiener Traditionsvereine in den kommenden Wochen ebenso entscheiden, wie den zukünftigen Austragungsort der Heimspiele. „Für viele Medien und Teile der Bevölkerung hat die geographische Herkunft der Vereine in der Vergangenheit keine Rolle gespielt, deswegen sagen wir bewusst: Ob Floridsdorf oder Favoriten ist egal, Hauptsache Wien. Getreu diesem Motto werden wir in den kommenden Wochen die optimale Lösung finden“, so Mikica Miladinovic. 

Bei der heutigen Presse-Info „FAC Wien fusioniert mit dem Favoritner AC“ handelt es sich selbstverständlich um einen April-Scherz, den der Floridsdorfer Bundesligist in Zusammenarbeit mit dem Favoritner Stadtligisten gemeinsam initiiert hat. 

Entgegen vieler Vermutungen wird es selbstverständlich keine Fusionierung des Floridsdorfer Athletiksport-Clubs mit dem Favoritner Athletic-Club aus der Wiener Stadtliga geben, vielmehr handelt es sich um eine gemeinsame Medien-Aktion beider Vereine anlässlich des 1. Aprils. 

„Sinn dieses April-Scherzes ist es gewesen, auf die ständigen Verwechslungen aufmerksam zu machen, denn es ist in der Vergangenheit tatsächlich schon vorgekommen, dass Fans unserer Gastmannschaften nicht zum FAC-Platz nach Floridsdorf, sondern zum Fav-AC-Platz nach Wien-Favoriten gefahren sind und dadurch mit großer Verspätung zum Spiel gekommen sind. Selbstverständlich gibt es keine Fusionierung mit dem Favoritner AC“, so FAC-Obmann Walter Brand

„Wir können unsere Fans natürlich beruhigen, denn der Favoritner Athletic-Club bleibt den Menschen in Wien-Favoriten selbstverständlich als eigenständiger Verein wie gewohnt erhalten und fusioniert natürlich nicht mit dem FAC in Floridsdorf“, stellt Fav-AC-Obmann Mikica Miladinovic klar.