Leomend Krasniqi verlängert seinen Vertrag beim FAC

253
FAC Manager Sport Lukas Fischer & Leomend Krasniqi. Bild: FAC.
FAC Manager Sport Lukas Fischer & Leomend Krasniqi. Bild: FAC.

Der Floridsdorfer Athletiksport-Club gibt am heutigen Donnerstagvormittag die Vertragsverlängerung von Leomend Krasniqi bekannt. Der 20-Jährige unterschreibt für eine weitere Saison beim Floridsdorfer Zweitligisten.

Leomend Krasniqi wird auch in der kommenden Saison 2021/22 für den Floridsdorfer Athletiksport-Club auflaufen. Der österreichische, zentrale Mittelfeldspieler verlängert seinen auslaufenden Vertrag beim Wiener Zweitligisten um ein weiteres Jahr.

peugeots

FAC Manager Sport Lukas Fischer zeigt sich glücklich über den Verbleib des 20-Jährigen: „Leo hat in der vergangenen Spielzeit einen enormen Entwicklungsschritt gemacht und sich im Laufe der Saison in unsere Startelf gespielt. Mit seiner physischen Stärke und seiner hohen Kampf- und Laufbereitschaft wird er für unsere Mannschaft auch in der kommenden Saison eine große Bereicherung darstellen“

„Ich freue mich sehr, ein weiteres Jahr für den FAC auflaufen zu dürfen. Ich glaube, ich habe im vergangenen Jahr eine gute Entwicklung gemacht und möchte diese in der kommenden Saison fortsetzen und noch konstanter in meinem Spiel werden. Ich fühle mich sehr wohl beim FAC und schätze die Zusammenarbeit mit dem Trainerteam und dem gesamten Umfeld“, meint Krasniqi kurz nach seiner Vertragsverlängerung am Donnerstagvormittag am FAC-Platz.

Leomend Krasniqi wechselte im vergangenen Sommer vom SV Horn, wo er sechs Jahre ausgebildet wurde, nach Floridsdorf. In Wien avancierte der zentrale Mittelfeldspieler im Laufe der Saison zum Stammspieler und blickt auf 25 Pflichtspieleinsätze zurück, in denen er einen Treffer und zwei Torvorlagen verbuchen konnte.

nthony Schmid bleibt dem Floridsdorfer Athletiksport-Club auch in der kommenden Saison 2021/22 erhalten. Der österreichische Stürmer mit französischen Wurzeln verlängerte seinen auslaufenden Vertag beim Floridsdorfer Zweitligisten um ein weiteres Jahr.

FAC Manager Sport Lukas Fischer: „Anthony ist in unserem Spiel ein sehr wichtiger Faktor, denn mit seiner physischen Präsenz sorgt er nicht nur für Unruhe beim Gegner, sondern auch für unglaublich viel Dynamik in unserem Offensivspiel. Wir sind davon überzeugt, dass er seine Leistungen in dieser Liga in der neuen Saison bestätigen kann und sind froh, dass er sich für ein weiteres Jahr im FAC-Dress entschieden hat.“     

Anthony Schmid kam zu Saisonbeginn vom baden-württembergischen Oberliga-Club SV Oberachern nach Wien-Floridsdorf, zuvor spielte der gebürtige Straßburger für die zweite Mannschaft des deutschen Bundesligisten SC Freiburg in der Regionalliga Südwest. Nach Mittelfeldroutinier Elias Felber ist Schmid der zweite FAC-Akteur, der seinen Vertrag in dieser Woche vorzeitig verlängert hat. 

Der Floridsdorfer Athletiksport-Club präsentiert mit Thomas Komornyik den ersten Neuzugang für die kommende Saison 2021/22. Der 20-jährige Offensivspieler wechselt von der zweiten Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth nach Wien-Floridsdorf. 

Der Floridsdorfer Athletiksport-Club präsentiert am heutigen Mittwochvormittag mit Thomas Komornyik seinen ersten Sommer-Neuzugang. Der 20-jährige Österreicher spielte in der vergangenen Saison bei der zweiten Mannschaft der Spielvereinigung Greuther Fürth in der Regionalliga Bayern und verstärkt ab sofort den Floridsdorfer Zweitligisten.

FAC-Manager Sport Lukas Fischer zeigt sich sehr erfreut über die Neuverpflichtung: „Wir hatten Thomas schon auf unserem Radar, bevor er im vergangenen Sommer den Schritt nach Deutschland gewagt hat – umso mehr freut es mich, dass es nun mit einer Verpflichtung geklappt hat. Thomas ist ein junger, unheimlich schneller Spieler, der in der Offensive universell eingesetzt werden kann und über einen enorm starken linken Fuß verfügt. Wir freuen uns sehr darüber, dass Thomas sich dazu entschieden hat, seine ersten Schritte im Profi-Fußball bei unserem FAC zu gehen und sind davon überzeugt, dass er sich hier in Floridsdorf bestmöglich weiterentwickeln kann.“

Auch Komornyik freut sich bereits auf die neue Herausforderung in seiner Heimatstadt Wien: „Ich freue mich sehr, ab der kommenden Saison für den FAC auflaufen zu dürfen. Zudem bin ich sehr glücklich, wieder zu Hause in Wien zu sein. Ich bin davon überzeugt, dass dieser Schritt wichtig für meine weitere Entwicklung ist und hoffe natürlich, dass ich auf Einsatzzeiten komme und der Mannschaft weiterhelfen kann.“

Komornyik wechselte im Jahr 2014 vom ASV 13 in die Akademie des SK Rapid Wien, eher er drei Jahre später wieder zurück zu seinem Stammklub nach Hietzing wechselte. Dort schaffte er im zarten Alter von 17 Jahren den Sprung in die Kampfmannschaft, entwickelte sich zum Stammspieler und stieg mit der ASV 13 in der Saison 2017/18 in die Wiener Stadtliga auf. Nachdem er in der Saison 2019/20 sieben Tore in siebzehn Spielen für die Hietzinger erzielen konnte, wechselte der gebürtige Wiener im vergangenen Sommer zur zweiten Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth in die Regionalliga Bayern, in der aufgrund der Corona-Pandemie allerdings nur drei Spieltage gespielt werden konnten.