Neue BILLA-Filiale in der Koloniestraße 77

1136
Neue BILLA Filiale in der Koloniestraße. Bild: Billa.
Neue BILLA Filiale in der Koloniestraße. Bild: Billa.

Nach nur drei Monaten Bauzeit eröffnet BILLA in der Koloniestraße 77 in Jedlersdorf eine neue Filiale in modernstem Design, welche zugleich der 600. Click & Collect Standort in Österreich ist.

Mit dem Click & Collect Angebot möchte BILLA seinen Kunden den Alltag erleichtern: Kunden bestellen ihren Einkauf online von zuhause oder dem Büro aus und holen ihn später bequem zu einem vereinbarten Termin ab – ohne mit dem Einkaufswagen durch die Filiale fahren, oder sich an der Kasse anstellen zu müssen.

peugeots

Auf einer Verkaufsfläche von rund 550 m2 finden Kunden in der Koloniestraße (am Rande des Stadterweiterungsgebiets Ödenburger Straße) ein breites Sortiment mit einer Vielfalt an frischen, saisonalen und auch regional produzierten Lebensmitteln – so versorgen unter anderem 19 lokale Lieferanten aus Wien und Umgebung, darunter auch die Wiener Lebkuchen & Schokolade Manufaktur Karl Kammerer, die Filiale mit ihren besonderen Schmankerln. Bei der Neueröffnung handelt sich um die 29. BILLA Filiale im Bezirk Floridsdorf und die 331. in Wien. Insgesamt arbeiten am neuen Standort 18 Mitarbeiter, 4 zusätzliche Arbeitsplätze wurden geschaffen.

Nemanja Radmilovic, BILLA Vertriebsmanager, Tina Schmalzbauer, BILLA Marktmanagerin, Stefan Aleksis, Stv. BILLA Marktmanager vor dem BILLA Regional Regal mit Spezialitäten aus Wien und Umgebung. Bild: Billa.
Nemanja Radmilovic, BILLA Vertriebsmanager, Tina Schmalzbauer, BILLA Marktmanagerin, Stefan Aleksis, Stv. BILLA Marktmanager vor dem BILLA Regional Regal mit Spezialitäten aus Wien und Umgebung. Bild: Billa.

Tina Schmalzbauer, Marktmanagerin bei BILLA in der Koloniestraße 77, dazu: „Mein Team und ich freuen uns darauf, unsere Kundinnen und Kunden willkommen zu heißen. Wir sind mit Leidenschaft und ganz viel Aufmerksamkeit im Einsatz – für diese Filiale, für unsere Produkte und vor allem für unsere Kundinnen und Kunden. Gerade in schwierigen Zeiten spielen der zwischenmenschliche Kontakt, die persönliche Beratung und ein offenes Ohr, wenn es um individuelle Anliegen geht, eine wichtige Rolle.“

Übrigens: Anrainer haben eine Petition gestartet, um in diesem Detail der Koloniestraße einen Schutzweg und auch Tempo-30 zu bekommen. Nachdem hier bereits hunderte neue Wohnungen bezogen wurden und die Straße durch Mittelinseln, Garagenzufahrten, etc. unübersichtlicher geworden ist, werden Verkehsrsicherheitsmaßnahmen immer dringender. Viele Kinder gehen in den gegenüberliegenden Waldpark – erst vor wenigen Tagen wurde ein Kind ums Eck verletzt. Im Juni soll es von der MA46 eine Zählung geben, die hoffentlich zum Ergebnis führt, dass es noch heuer einen Schutzweg gibt.

MEHR INFOS: Verkehrskonzept Koloniestraße.