Stefan Umjenovic kehrt zum FAC zurück, Sebastian Boenisch verlässt den FAC

132
Neuzugang Sebastian Boenisch & FAC Manager Sport, Lukas Fischer. Bild: FAC.
Neuzugang Sebastian Boenisch & FAC Manager Sport, Lukas Fischer. Bild: FAC.

Sieben Tage vor Ende der Transferzeit verpflichtet der Floridsdorfer Athletiksport-Club Stefan Umjenovic. Der 24-jährige Verteidiger stand bereits von 2017 bis 2019 beim FAC unter Vertrag. Sebastian Boenisch hat seinen Vertrag beim Floridsdorfer Athletiksport-Club aufgelöst. Der 32-jährige Verteidiger stand seit August 2019 beim Zweitligisten unter Vertrag.

Die Rückkehr ist perfekt! Nach einem fünfmonatigen Gastspiel beim finnischen Erstligisten Kokkolan Pallo-Veikot kehrt Stefan Umjenovic zum Floridsdorfer Athletiksport-Club zurück. Im Juli 2017 wechselte der 1,90-Meter große Linksfuß vom SCR Altach zum FAC und stand in zwei Spielzeiten 59 Mal für die Floridsdorfer auf dem Platz. In der Saison 2018/19 avancierte der Vorarlberger mit sieben Saisontreffern nicht nur zum FAC-Toptorschützen, sondern auch zu einem der torgefährlichsten Verteidiger der Liga.

Entsprechend glücklich zeigt sich FAC-Manager Sport, Lukas Fischer, über die Rückkehr des Defensivspielers: „Der Kontakt zu Stefan ist auch während seiner Zeit in Finnland nie abgebrochen. Dass er sich – trotz weiterer Angebote aus der HPYBET 2. Liga  – erneut für den FAC entschieden hat, freut mich enorm und spricht sowohl für ihn als auch für die Arbeit im Verein. Stefan kennt nicht nur die Liga, sondern gut die Hälfte der aktuellen Mannschaft aus seiner FAC-Vergangenheit. Das sind optimale Voraussetzungen für eine schnelle Eingewöhnung. Ich freue mich, dass er ab sofort wieder das blau-weiße FAC-Dress trägt!“

Stefan Umjenovic zu seiner Rückkehr nach Wien: „Ich bin extrem froh, wieder hier zu sein und schon sehr motiviert, morgen mit der Mannschaft wieder gemeinsam auf dem Platz zu stehen!“ Stefan Umjenovic wird – wie schon zu seiner vorherigen Zeit in Floridsdorf – mit der Rückennummer 3 auflaufen.

Der Floridsdorfer Athletiksport-Club und Sebastian Boenisch gehen ab sofort getrennte Wege. Der Verteidiger löste seinen Vertrag am Mittwochnachmittag auf eigenen Wunsch auf. Der ehemalige polnische Nationalspieler stand für den FAC acht Mal in der HPYBET 2. Liga auf dem Platz und erzielte dabei einen Treffer.

„Ich möchte mich bei Sebastian für seinen Einsatz beim FAC bedanken, denn mit seiner langjährigen Erfahrung hat er gerade den jungen Spielern viele wichtige Inputs und Tipps gegeben. Dennoch akzeptieren wir seine Entscheidung und wünschen ihm alles Gute für seine weitere sportliche Laufbahn“, so FAC Manager Sport, Lukas Fischer.