Temporäre „Infobox“ im Stadtentwicklungsgebiet Donaufeld

407
Das Stadtteilmanagement der Gebietsbetreuung Stadterneuerung öffnet im Mai und Juni eine temporäre „Infobox“ im Stadtentwicklungsgebiet Donaufeld. Foto: GB21.
Das Stadtteilmanagement der Gebietsbetreuung Stadterneuerung öffnet im Mai und Juni eine temporäre „Infobox“ im Stadtentwicklungsgebiet Donaufeld. Foto: GB21.

Das Stadtteilmanagement der Gebietsbetreuung Stadterneuerung öffnet im Mai und Juni eine temporäre „Infobox“ im Stadtentwicklungsgebiet Donaufeld.
Die Stadtteilmanager*innen informieren jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr zu Entwicklungen im Gebiet, zum geplanten Quartier „An der Schanze“ und haben ein offenes Ohr für Fragen und Anliegen.

Wann: Mai bis Ende Juni jeden Mittwoch, 10 bis 12 Uhr
zusätzlich im Juni auch am Freitag Nachmittag von 15-17 Uhr an folgenden Terminen: 4.6. und 18.6.

Stein

Wo: Nordmanngasse 88, 1210 Wien


Die Infobox ist nur bei Schönwetter geöffnet. Die Öffnung ist weiters abhängig von den jeweils geltenden Covid19-Sicherheitsbestimmungen.

Veränderungen begleiten, Nachbarschaft stärken

In Stadtentwicklungsgebieten, in denen mehr als 1.000 Wohneinheiten gebaut werden, sind die Gebietsbetreuungen Stadterneuerung als Service-Einrichtung der Stadt Wien mit einem Stadtteilmanagement aktiv. Mit dem Ziel, das Zusammenwachsen von bestehenden und zukünftigen Stadtstrukturen zu fördern, die Menschen zusammen zu bringen und in ihren Anliegen Raum zu geben. 

Die GB* ist Anlaufstelle und Treffpunkt vor Ort und bietet zahlreiche Dialogformate an, wo Bewohner*innen mit Fachleuten und Verantwortlichen zu unterschiedlichen Themen und Entwicklungen diskutieren und Fragen stelle können – wie z.B. zu Planungsstand, Verkehr und Mobilität, zu Bildung, Freiraum und Initiativen im Stadtteil. 

Das Angebot richtet sich Personen, die neu hinzuziehen ebenso wie an Menschen, die schon länger im Gebiet wohnen. Denn von den Entwicklungen sollen alle profitieren, die vor Ort leben. 

Ein neues Stadtquartier zum Wohnen, Arbeiten und Leben

Das Quartier an der Schanze ist der östliche Teil des Stadtentwicklungsgebiets Donaufeld und der erste Stadtteil, der hier realisiert werden wird. Auf einem Gebiet von insgesamt rund 7 ha sollen etwa 1.500 Wohnungen für mehr als 3.300 Menschen errichtet werden – über 90 % davon als geförderter, leistbarer Wohnbau. Eine Zielgruppe, die bei der Projekt-Entwicklung besonders berücksichtigt wurde, sind Alleinerziehende. So werden im „Quartier An der Schanze“ vielfältige Angebote an Wohnungen für Tagesmütter und Tagesväter bereitgestellt sowie über entsprechende Vergabeverfahren benachbarte Wohnungen an Getrennterziehende oder Alleinerziehende mit Familienangehörigen vergeben.Mehr Informationen: www.stadtteilmanagement.wien